Weltcup in Kroatien kann kommen für Kira Claudi

Lanzenhain..  Rollski-Sportlerin Kira Claudi hat ihre tollen Form vom Sieg bei den Deutschen Meisterschaften bestätigt und auch das Finale des Sirio-Sprint-Cups, das am Wochenende im hessischen Lanzenhain stattfand, klar für sich entschieden. Damit geht auch die Gesamtwertung des Sprintcups an die Athletin des LBC Banfetal. Neben dem Sprint über 150 Meter gewann die Deutsche Meisterin auch ein Prologrennen im Einzelstartmodus und ein Verfolgungsrennen über die Langdistanz auf dem Programm.

Die 20-jährige Banferin gewann den Sprint-Finallauf souverän vor Pauline Holzbrecher aus Leipzig. Beim Prolog über 5,5 Kilometer blieb Kira Claudi 37 Sekunden vor Anna Rockstroh aus Trebsen und baute diesen Vorsprung im Verfolger über 15,5 Kilometer auf 1:37 Minuten aus. Claudi will sich nun in Sprint-Einheiten den Feinschliff für das in zehn Tagen anstehende Weltcupwochenende in Kroatien holen.

Dort ist jetzt übrigens auch Niklas Bender vom SV Lützel qualifiziert, dem dies mit dem Junioren-Sieg im Verfolgungsrennen gelang. Schon beim Prolog verzeichnete Bender einen Formanstieg und gewann überraschend nach 6,6 Kilometer. Im Verfolger über 22,5 Kilometer musste er neben seinem Trainingspartner Harald Treude auch Oleksander Riep aus Berlin vorbeiziehen lassen, blieb aber erster Junior.

Treude, der ebenfalls für den SV Lützel startet und nach dem Prolog Vierter war, hatte während des Rennens immer wieder für Tempoarbeit gesorgt und sich schließlich in der letzten Runde aus der führenden Vierergruppe gelöst. Er gewann mit rund 20 Metern Vorsprung vor Riep.

Im Sprint musste sich Harald gegen Nico Rieckhoff, einen 17-jährigen Jugendläufer, geschlagen geben und wurde Zweiter.

EURE FAVORITEN