TuS Erndtebrück steigt nach 1:9 in die Kreisliga ab

Wittgenstein..  In den Relegationsspielen zum Verbleib oder Aufstieg hat es nun die Tischtennisteams des TuS Erndtebrück und VfL Bad Berleburg erwischt. Der TuS verlor das letzte Spiel in Saalhausen überraschend hoch mit 1:9 und muss den Abstieg in die 1. Kreisklasse in Kauf nehmen. Durch den Saalhäuser Sieg und dem nicht planbaren Sieg des TV Rinsdorf gegen den schon feststehenden Meister TV Obersdorf-Rödgen kann umgekehrt der VfL Bad Berleburg den Aufstieg zur Kreisliga in den Wind schreiben.

FGF Saalhausen - TuS Erndtebrück 9:1. Viele Satzgewinne, aber nur ein Gegenpunkt von Jürgen Frank im vorderen Paarkreuzeinzel reichten dem TuS leider nicht. Dabei fing es schon in den hart umkämpften Doppeln von Jürgen Frank/Alexander Strohmann, Andreas Dickel/Martin Völkel und Philip Janicki/Günter Frank mit 0:3 schlecht an.

In den Einzeln verloren dann außer Jürgen Frank die Spieler Alexander Strohmann, Andreas Dickel, Martin Völkel, Philip Janicki und Günter Frank alle Spiele teils im fünften Satz. Das schier unmögliche passierte jetzt. Dem TuS fehlten zwei Gegenpunkte zum eingeplanten Verbleib in der Kreisliga.

EURE FAVORITEN