Selbst ersatzgeschwächt punktet der TSV Aue-Wingeshausen

Wittgenstein..  Bei den Kreisligateams im heimischen Tischtennis war alles vertreten: Es gab einen Sieg, ein Remis, eine Niederlage. In der 1. Kreisklasse verlor der VfL Bad Berleburg beim Angstgegner Dahlbruch.


Kreisliga Herren Grp. 1: Spfr. Ennest – TSV Aue-Wingeshausen 6:9. Auch mit zweifachem Ersatz gewann der TSV in Ennest. Dabei fingen die Doppel mit 1:2, nur Markus Schmidt/Alfred Gleissner gewannen, nicht optimal an. In den Einzeln sicherten aber dann Christoph Koch (1), Markus Schmidt (1), Alfred Gleissner (2), Stefan Thamke (2), Rüdiger Miß (1) und Christian Schneider (1) den knappen Auswärtserfolg für den TSV.
TTV Altfinnentrop – TuS Erndtebrück 9:3. Beim Tabellendritten in Altfinnentrop führten die zweifach ersatzgeschwächten Erndtebrücker nach den Doppeln durch Jürgen Frank/Alexander Strohmann und Philip Janicki/Julian Schuchardt sogar mit 2:1. Doch in den folgenden Einzeln konnte nur noch Andreas Dickel im mittleren Paarkreuz ein Einzel gewinnen.


Kreisliga Herren Grp. 2: TV Laasphe – TSG Adler Dielfen 8:8. Im Duell der Tabellennachbarn gab es nach dreieinhalb Stunden Spielzeit keinen Sieger. Mathias Hofacker/Benjamin Stremmel und Lars Stenger/Peter Honig (Schlussdoppel) sowie Lars Stenger (2), Carsten Naake (1), Benjamin Stremmel (2) und Udo Feist (1) im Einzel gefielen beim TV. Das mittlere Paarkreuz mit Mathias Hofacker und Peter Honig ging leer aus.
1. Kreisklasse Herren Grp. 2: TuS Müsen – TV Arfeld 7:9. Hauchdünn und nur aufgrund der besseren Doppel von 3:1 gewannen die Arfelder im Kellerduell in Müsen. Markus Bätzel/Bernd Feige mit dem Eingangs- und Schlussdoppel wie Christian Marburger/Lars Wied sind zu nennen. In den Einzeln glänzten Markus Bätzel (2), Benjamin Belz (1), Christian Marburger (1), Lars Wied (1) und Christof Hackler (1) bei den immens wichtigen Auswärtssieg.
SF Birkelbach – TTG Netphen VII 2:9. Nach dem 1:2 aus den Doppeln, nur Klaus Dieter Dreisbach/Siegmund Hauke gewannen, verloren die Sportfreunde in den Einzeln viele Spiele knapp. Einen zählbaren Punkt steuerte nur noch Klaus Dieter Dreisbach im hinteren Paarkreuzeinzel hinzu.
TSV Aue-Wingeshausen II – TV Laasphe II 9:1. Lediglich den Ehrenpunkt an Rainer Tschakert gab der TSV gegen den Rangvorletzten aus Laasphe ab. Jens Wied (2), Hermann Miß (1), Friedhelm Linde (1), Christian Schneider (1) und Christoph Böhl (1) im Einzel und drei Doppel sorgten für klare Verhältnisse.
TTG Netphen VI – TTC Feudingen 9:0. Die Feudinger ohne ihr Brett 1 Michael Wickel hatten in der Besetzung Alf-Henrik Stremmel, Kai-Christian Hauschild, Lars Bernshausen, Tobias Wickel, Andreas Rothenpieler und Helmut Frank nur die Möglichkeit zu vier Satzgewinnen beim Tabellenersten in Netphen.
TTG SMS Dahlbruch – VfL Bad Berleburg 9:5. Bei den heimstarken Gastgebern hielten die Berleburger bis zum 5:5 Zwischenstand die Begegnung völlig offen. Nach dem 1:2 aus den Doppeln, Mark Bergmann/Kilian Neutzler gewannen, sah es in den ersten Einzeln bei zwei Zähler von Oskar Novak und je einem von Lars Langenbach und Mark Bergmann noch gut aus. Doch die Niederlagen der Bretter vier bis sechs waren nicht mehr auszugleichen.


2. Kreisklasse Herren Grp. 2: TSV Aue-Wingeshausen III – TuS Erndtebrück II 8:8. Drei Doppel durch Albert Beuter/Lucas Hofius (2) und Heinz-Werner Grebe/Sabine Gehrmann (1) wie Einzelpunkte von Albert Beuter (2), Patrick Pape (1), Aslak Behnke (1) und Heinz-Werner Grebe (1) reichten dem TSV zum Remis. Günter Frank (1), Kai Schaumann (1), Matthias Völkel (1), Andre Haschke (2) und Adolf Müller (2) im Einzel wie Günter Frank/Adolf Müller im Doppel erwiderten für den TuS.

EURE FAVORITEN