Sebastian Vollmers dominiert

Siegerehrung beim  4. Kindelsberg-Pfingstcup des TV Littfeld und des TC Rahrbachtal.
Siegerehrung beim 4. Kindelsberg-Pfingstcup des TV Littfeld und des TC Rahrbachtal.
Foto: WP
Mit fast 100 Teilnehmern verzeichnete der 4. Kindelsberg-Pfingstcup des TV Hoffnung Littfeld und des TC Rahrbachtal über Pfingsten eine Rekordresonanz. Und es wurde toller Tennissport geboten.

Littfeld/Rahrbachtal..  Vier spannende Tennistage erlebten die Beteiligten des mit 600 Euro Preisgeld dotierten 4. Kindelsberg-Pfingstcups, den der TV Hoffnung Littfeld und der TC Rahrbachtal in perfekter Manier auf insgesamt fünf Aschecourts veranstalteten. Die Turnierorganisatoren Klaus Süßmann (TVL) und Edgar Sonntag (TCR) durften sich über einen neuen Teilnehmerrekord mit 93 Aktiven in 13 Konkurrenzen und zumeist perfektes Tenniswetter freuen. Einzig am letzten Tag sorgte ein Regenschauer für eine kurzzeitige Unterbrechung. 121 Spiele wurden absolviert. Bei der Siegerehrung dankten Süßmann und Sonntag den etwa 25 sehr engagierten Helfern, die für einen reibungslosen Verlauf gesorgt hatten. „Wir wollen das Turnier persönlich halten und mit viel Elan weiter arbeiten. Die Herzlichkeit steht beim Kindelsberg-Pfingstcup im Mittelpunkt“, so Süßmann, der sogar 15 Spielern im Vorfeld hatte absagen müssen.

Sechs Siege für das Gastgeber-Duo

Sportlicher Höhepunkt war die Herren A-Klasse, in der Sebastian Vollmers vom TV Rönkhausen seinen Titel verteidigte. Der 29-Jährige, mit LK 2 der bestgemeldete Akteur, besiegte den Weidenauer Johannes Hoch (LK 3, TC BW Sundern) in der entscheidenden Partie nach fast zwei Stunden mit 7:6 (7:3), 6:4. Mit 2:4 hatte der Verbandsliga-Spieler des TC Kaunitz im zweiten Satz zurück gelegen und danach mit kühlem Kopf kein Spiel mehr aus der Hand gegeben. 150 Euro Preisgeld waren nach insgesamt vier Siegen in jeweils zwei Sätzen im Modus Jeder gegen Jeden der Lohn. Zuvor hatte der Finalist der Altenseelbach Open von 2014 keine Probleme beim 6:2, 6:2 über Yannick Rötz (LK 8, TV Rosenthal). Tags zuvor besiegte der Modellathlet zunächst Pascal Schmitt (LK 10, TC Wilgersdorf) mit 6:1, 6:4, dann Nikica Simic (LK 6, TC RW Stiepel) mit 6:3, 6:0. Hoch sicherte sich mit drei Siegen den zweiten Platz vor Schmitt.

Teenager-Talent Chiara Klimach (LK 18) vom TV Littfeld bezwang im entscheidenden Match der Damen B-Konkurrenz Susanne Krick (LK 14, TC Buschhütten) locker mit 6:4, 6:1. Im Herren B-Finale wurde Vorjahreschampion Leon Zill (LK 15, TC Wilgersdorf) von Manuel Simm (LK 16, TC RW Hünsborn) entthront, der 6:1, 6:3 gewann. Simm schaltete im Halbfinale Erik Süßmann (LK 17, TV Littfeld) mit 6:0, 6:4 aus, Zill brachte den an Position eins gesetzten Favoriten Stephan Pavlovic (LK 12, TV Rahrbachtal) mit 6:4, 6:2 zum Stolpern.

Aus Sicht der beiden Gastgeber-Vereine feierten Chiara Klimach (Damen B), Nico Keitsch (Herren C), Klaus Süßmann (Herren 40 A), Mathias Mankel (Herren 40 B) und Marko Vidic (Herren 50 B, alle TV Littfeld) sowie Rahrbachtals Lina Merklinger (Damen D) Titelgewinne.

EURE FAVORITEN