Ferndorfer A-Junioren zahlen gegen ASV Senden Lehrgeld

A-Jugend-Oberliga: TuS Ferndorf – ASV Senden 21:28 (10:16). Es läuft nicht rund bei den Ferndorfern, die sich gegen den Tabellennachbarn etwas ausgerechnet, aber aufgrund der knappen Besetzung wieder das Nachsehen hatten. Ohne Heinzerling, Schneider und Haupt benötigte Daniel Friesenhagens Team Unterstützung der B-Jugend, um überhaupt Auswechselmöglichkeiten zu haben. Da aber die Michel-Brüder und Sorg, mit der Westfalenauswahl aktiv waren, reichte das spielerische Niveau nicht aus. Nach bis Mitte der ersten Hälfte ausgeglichenem Spielverlauf bekam der ASV immer mehr Oberwasser, setzte sich kontinuierlich ab und baute seine klare Pausenführung auf bis zu elf Tore aus.

TuS: Keuper, Müller; Thiemann (7), Maletz (3), Wurm (3), Lütz (2), Rath (2), Teixeira (1), Schmidt (1), Irle (1), Klein (/1), Dischereit, Siegle.

B-Jugend-Landesliga: JSG Eiserfeld-Siegen – ASC Dortmund 17:30 (7:12). Bis zum 6:6 (15.) lief es ansprechend, doch im weiteren Verlauf der ersten Hälfte wollte nur noch ein Tor gelingen. Der hohe Pausenrückstand schlug zudem auf die Stimmung. Das Spiel der Hausherren zerfiel in Einzelaktionen, wobei nur der Halbrechten Lars Bohne den Dortmunder Keeper häufig überwinden konnte.

JSG: Rogalla; Bohne (10), Roth (3), Karrasch (2), Beyer (1), Schmidt (1), Gräbener, Günther, Knust, Adam, Wied, Rüggemeier, Schaum.

EURE FAVORITEN