Weiter gut in Fahrt: Remis gegen Baumberg erkämpft

Niederrheinliga

RSV Klosterhardt -
SF Baumberg 0:0

Dass es bei den RSV-Damen aktuell ganz rund läuft, war spätestens in der Nachbetrachtung von Armin Herden deutlich: „Am Ende war sogar mehr drin. Da hatten wir noch ein paar gute Momente.“ Klosterhardt hat einen Lauf und denkt auch gegen den Tabellenvierten nicht daran, zwingend mit dem Remis zufrieden sein zu müssen. „Die kämpferische Leistung war mal wieder top“, lobt Herden und das, obwohl wieder nur zwölf Damen zur Verfügung standen. Davon wurde Lydia Schörner auch nur spät eingewechselt, um am Ende den Punkt über die Zeit zu bringen. „Da kann man wirklich nur den Hut vor ziehen“, sprach Herden von einer tadellosen Leistung der Damen.

Landesliga

SV Haldern -
Arminia Klosterhardt 1:1 (0:0)

Janine Janko blieb in der 52. Minute vom Punkt eiskalt und brachte die Arminia damit beim Auswärtsspiel in Führung. Doch die Mannschaft von Jörg Papert und Werner Blömer konnte die Führung nicht über die Zeit bringen und musste eine Viertelstunde vor dem Ende den Ausgleich hinnehmen. „Mit dem Rumpfkader war das in Ordnung“, meint Papert. Janko musste nach einer Notbremse vorzeitig durschen.