U23 verspielt 3:0-Führung

Die U 23 von RWO verliert weiter an Boden im Meisterschaftskampf. Auch beim Duisburger SV 1900 kam die Mannschaft von Dimi Pappas nicht über ein Unentschieden hinaus. Beim 4:4 (3:3) verspielte sie sogar eine schnelle 3:0-Führung.

War zuletzt mangelnde Chancenverwertung das Problem, lag es gestern an viel zu vielen Fehlern, mit denen die Duisburger zu Toren eingeladen wurden. Dabei legten die Kleeblätter los wie zu den besten Zeiten zu Beginn der Saison. Der im Regionalliga-Team nicht zum Zuge kommende Raphael Steinmetz brachte die Gäste schnell in Führung (11.) und Eren Canpolat (15.) und Manuel Schiebener (17.) erhöhten kurz darauf auf 0:3. „Von außen gab es da schon Aufmunterungsrufe für die Duisburger, damit das Ergebnis nicht zu hoch ausfällt“, sah Pappas den Gegner bereits am Boden.

Doch nur wenige Minuten später geriet ein Rückpass zu kurz, Duisburgs Emre Camdali nutzte die Chance und brachte schon in der 23. Minute sein Team sogar auf 2:3 heran. RWO war nun vor allem defensiv völlig von der Rolle und schon in der 34. Minute war die Partie wieder ausgeglichen. Yassin Merzegua brachte nach dem Wechsel RWO erneut in Führung (53.), doch auch diese währte nur vier Minuten. In der letzten halben Stunde hatten dann noch beide Teams den Siegtreffer auf dem Fuß, doch mehr Tore wollten nicht fallen.