TTCO-Paare fit im Discofox

Der TTCO ist vieler Orts aktiv. Auch die Discofox Turnierpaare wagten sich daher auf eine Meisterschaft. In Limburg fand die TAF Westdeutsche Meisterschaft Discofox statt.

In der Hauptgruppe B waren mit insgesamt 18 Paaren die meisten Teilnehmer. Das schreckte Lutz Menzel und Sandra Forejt sowie Dirk und Melanie Kietzmann aber zunächst in keinerlei Hinsicht. Dirk und Melanie Kietzmann mussten sich in der Endabrechnung dennoch bereits nach der ersten Runde geschlagen geben (16. Platz). Für Lutz Menzel und Sandra Forejt ging es über einige weitere Runden bis ins Finale mit insgesamt sieben Paaren. Dort langte es dann immerhin für den fünften Rang.

Im Turnier der Hauptgruppe A standen Pierre Vihar und Jennifer Ghalous acht weiteren Paaren im Kampf um den besten Platz auf dem Treppchen gegenüber. Der Finaleinzug war dabei zunächst kein Problem. In der Endrunde wurde allerdings mit harten Bandagen gekämpft. Der finale Sprung auf das Treppchen klappte zwar nicht, aber mit dem vierten Platz hatten sie eindrucksvoll bewiesen, dass in Zukunft mit ihnen zu rechnen ist.

Vier weitere TTCO Paare durften dann in der Hauptgruppe II A ihr Können unter Beweis stellen: Dirk und Melanie Kietzmann, Dirk und Angela Mattern, Georg und Renate Usai und erstmals auch Lutz Menzel und Sandra Forejt. Mit 17 gemeldeten Paaren würde der Weg zum Finale über mehrere Runden führen. Dirk und Angela Mattern mussten sich mit dem geteilten 15. Platz zufrieden geben. Georg und Renate Usai erreichten in der nächsten Runde den geteilten 12. Platz. Dirk und Melanie Kietzmann schafften noch den Sprung in die nächste Runde, bevor sie sich aber auch geschlagen geben mussten (geteilter 9. Platz). Menzel und Forejt gelang ein Start nach Maß. Sie kamen nicht nur ins Finale sondern auf dem dritten Rang sogar aufs Treppchen.

Zum Abschluss folgten die S-Klassen, mit dabei Patrick Klein und Nadine Richter. Souverän gewannen die beiden und bestätigten ihre starken Trainingseinheiten.

EURE FAVORITEN