Tao Chi-Quintett erkämpft sich Edelmetall

Erfolgreich schlossen die Sportler von Tao Chi Oberhausen die westdeutschen Meisterschaft der deutschen Wushu-Federation in Moers ab.

In der Klasse sonstige Kung Fu Stile/U 12 belegte Maximilian Stöhr den zweiten Platz. Seine Schwester Emilia Stöhr musste sich nach enger Wertung mit dem dritten Platz begnügen.

Ebenso erfolgreich war man in der Klasse sonstige Kung-Fu-Stile/U 15. Dort errang Tobias Kadereit den zweiten Rang. Fabian Otto holte in dieser Klasse die Bronzemedaille.

Tags darauf trat Isarullah Amir in der Klasse Leichtkontakt männlich bis 80 kg an. Dort sicherte er sich, nach hart umkämpften Begegnungen, die Silbermedaille. Alle Tao-Chi-Sportler haben sich somit zur deutschen Meisterschaft in Wolfsburg qualifiziert.

Trainer Karsten Schubert gab an, dass er „stolz ist auf seine Sportler. Und weiter hart mit ihnen arbeiten werde, da die DM im Juni 2015 in Wolfsburg ansteht“ so Schubert. Auch dort holten Emilia Stöhr, Fabian Otto und Maximilian Stöhr im letzten Jahr Medaillen.