Starke erste Halbzeit reichte völlig

U 19 von RWO siegt ohne Probleme beim Niederrheinpokal-Auftakt gegen den 1. Kleve: 5:1!

1. Runde Niederrheinpokal

1. FC Kleve -
RW Oberhausen1:5 (0:5)

Mit einem kleinen Zwischenspurt kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit haben die Nachwuchskicker von Rot-Weiß Oberhausen den Grundstein zum Einzug in die zweite Runde des Niederrheinpokals gelegt und präsentierten sich über weite Strecken auch mehr als zufriedenstellend. Trainer Stefan Janßen hatte gerade für den Auftritt vor der Pause keinerlei Kritikpunkte vorzubringen: „So stelle ich mir das auch in der Meisterschaft vor“, lobte er. „Das war eine ziemlich gute und vor allem engagierte Vorstellung“, so der Coach.

Michael Smykacz hatte den Torreigen eröffnet, in den zehn Minuten vor der Pause machten erneut Smykacz, Tobias Hötte (2) und Marvin Grumann alles klar. Im zweiten Durchgang schaltete RWO runter und Kleve war auf Schadensbegrenzung aus. Der Ehrentreffer fiel kurz vor Schluss.

Mittwoch, 20 Uhr, geht’s gegen Arminia Klosterhardt, kommenden Sonntag steigt an der Lindnerstraße die Generalprobe gegen den VfB Oldenburg (15 Uhr).

RWO: Henkel; Niewerth, Hötte, Sobottka, Wichert (60. Kanzen), Jakubowski, Pollasch, Grumann, Smykacz (75. Ramanovic), Ivosevic (70. Cavdar), Kanoglu (60. Tomita).

 
 

EURE FAVORITEN