Erfolgreiche Gastgeber

Auch die Zuschauer ließen es sich gut gehen.
Auch die Zuschauer ließen es sich gut gehen.
Foto: WAZ FotoPool
Das Reitturnier der IGPF Sterkrade-Nord war in diesem Jahr ein voller Erfolg. Nicht nur, weil endlich auch mal wieder Teilnehmer aus Oberhausen sich ganz vorne platzierten. Auch ansonsten waren die Veranstalter hochzufrieden mit den Turniertagen.

Am Wochenende rollten wieder zahlreiche Pferdeanhänger und -transporter über den Höhenweg. Das größte Dressur- und Springturnier in Oberhausen, ausgerichtet vom Reit- und Fahrverein IGPF Sterkrade-Nord, war ein voller Erfolg (wir berichteten bereits).

Bei optimalen Bedingungen konnten endlich einmal wieder auch Reiter des Gastgebers Erfolge für sich verbuchen. Julia Gedert gewann den Springreiter-WB und Alissia Lohn wurde mit ihrer Stute La Viva Zweite in der Dressur und Vierte im Springen der Klasse A.

Auch Luisa Spickenbom, die ebenfalls Oberhausener Reiterin ist, konnte nach längerer Zeit wieder eine Platzierung für sich verbuchen. Sie freute sich sehr über ihren fünften Platz in der Dressurprüfung der Klasse L auf ihrem Pferd Soulmate. „Endlich hat es wieder geklappt“, sagte auch ihre Mutter nach der gelungenen Prüfung und war merklich erleichtert.

Der erste Turniertag lief völlig nach Plan ab, es war sehr warm und so wurde auch dementsprechend viel getrunken, was dem Verein zusätzlich gute Einnahmen verschaffte.

Am zweiten Tag hieß es dann morgens: Unwetterwarnungen. Wie vorhergesagt zog es sich dann gegen Mittag zu und in der Ferne war bereits das Donnergrollen zu hören. Kurz darauf regnete es in Strömen und Sturm kam auf. Alle Reiter und Zuschauer retteten sich in die Halle, in der dann kurzzeitig etwa 30-40 Pferde und etliche Zuschauer Platz fanden.

Nach 15 Minuten war alles wieder vorüber, der Betrieb wurde wieder aufgenommen, die Plätze waren wieder perfekt gewässert und die Temperatur auch wieder etwas erträglicher.

Am Nachmittag gab es sogar noch prominenten Besuch. Sowohl vom Bürgermeister Klaus-Dieter Broß als auch vom Präsidenten des Stadtsportbundes Werner Schmidt und der Vizepräsidentin Heike Veenhues.

„Das war wirklich ein sehr zufriedenstellendes Turnier in diesem Jahr“, so der erste Vorsitzende des Vereins Peter Majer. „Wir hoffen, dass wir dies im nächsten Jahr wiederholen können.“