Doris Bickmann lässt alle Männer hinter sich

Die Teilnehmer an der Stadtmeisterschaft beim BSV Fortuna.
Die Teilnehmer an der Stadtmeisterschaft beim BSV Fortuna.
Foto: privat
Die erfahrene Spielerin des BSV Fortuna beherrschte die Finalrunde um die Stadtmeisterschaft und siegte mit großem Vorsprung.

Oberhausen..  Die Oberhausener Bowling-Stadtmeisterschaften sind gelaufen. Die spannenden Finalspiele fanden jetzt auf den Bahnen in Knippis Bowling Palace statt.

In der Gruppe C (Breiten- und Betriebssport) setzte sich zum Schluss Uwe Kempkes durch, denn er spielte eine starke Serie von 1363 Pins. Mit den Bonuspunkten von 110 und den Vorrundenzählern (1884 ) erreichte er 3357 Pins.

Petra Müller reichte der starke Endspurt nicht

Zweiter wurde Robert Brackmann (3220) vor Ulrich Scholten (3212). Petra Müller erreichte den vierten Platz, ihr fehlten nach starkem Endspurt zum Treppchen nur noch schlappe 23 Pins.

In der Gruppe A der leistungsorientierten Sportler der drei Verbände DKB, DBU, WBU in den Altersklassen Jugend A, Junioren, Aktive und Senioren sicherte sich Doris Bickmann den Titel.

Marvin Höxch spielte die beste Finalrunde

Sie hatte schon in der Zwischenrunde geführt und ließ damit alle Herren der Fortunen hinter sich. Mit gespielten 1294 Pins plus 85 Bonuspunkten und den 3363 aus der Vorrunde reichte es zu 4742 Pins.

Damit hatte sie einen Vorsprung von 31 Pins auf den Zweiten Philippe Coutelle (4711). Thorsten Jordan (4679) hielt seinen dritten Platz, auf dem vierten Rang folgte Junior Marvin Höch.

Er spielte zwar die beste Finalrunde (1387), hatte zuvor aber zu viel liegen gelassen, so dass es zum Schluss nicht mehr reichte.

 

EURE FAVORITEN