Der Umzug hat sich gelohnt

Nicola Hirsch (rechts hinten), die AG-Teilnehmer des Elsa-Brandström-Gymnasiums und Übungsleiter Terheiden sind glücklich über die geleistete Arbeit.
Nicola Hirsch (rechts hinten), die AG-Teilnehmer des Elsa-Brandström-Gymnasiums und Übungsleiter Terheiden sind glücklich über die geleistete Arbeit.
Foto: privat
Schul-AG des BCO zieht ein positives Fazit – Nach den Ferien wird die Kooperation mit einem weiteren Gymnasium „ausgebaut“

Ein gutes halbes Jahr nach dem Bezug der neuen Räumlichkeiten im Marinapark zieht der Billard-Club Oberhausen ein positives Fazit der wöchentlich stattfindenden Schul-AG. Der BCO nahm das Ende des Schuljahres zum Anlass, sich bei seinen Förderern zu bedanken. Dazu wurden letztlich neben Bürgermeister Klaus-Dieter Broß auch Dirk Grünewald als Vertreter des Marinaparks und die Arbeitsdirektorin von „ArcelorMittal“, Nicola Hirsch, eingeladen.

Alle Beteiligten konnten sich nun von den bisher geschaffenen, optimalen Möglichkeiten überzeugen und der Billard-Club hatte Gelegenheit, sich für die bisher erfahrene Unterstützung zu bedanken. Es wurde noch über den Ausbau der Jugendarbeit diskutiert und die Verantwortlichen des Vereins berichteten stolz, dass nach den Sommerferien eine zweite Billard-AG in Kooperation mit einem weiteren Oberhausener Gymnasium an den Start gehen soll.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel