Bestes europäisches Team

Jennifer Karnott mit Mixedpartner Fabian Roth
Jennifer Karnott mit Mixedpartner Fabian Roth
Foto: privat
Nordlerin Jennifer Karnott landet mit Deutschland bei der Jugend-WM auf Rang zehn

Bei der Badminton-Jugend-WM im japanischen Chiba schaffte die deutsche Mannschaft mit der Sterkraderin Jennifer Karnott den Sprung unter die besten Zehn und ist damit bestes europäisches Team. In den Platzierungsspielen ließ man England und die Niederlande hinter sich.

Nordlerin Jennifer Karnott ging in den Auftaktspielen gegen Südafrika und die USA auf’s Feld. Beim glatten 5:0 gegen das südafrikanische Team siegte sie im Damendoppel mit Lara Käpplein (SG Anspach) souverän. Mit 3:2 konnte die deutsche Mannschaft sich anschließend gegen die USA durchsetzen.

Probleme gegen Iris Wang

Probleme bereitete hier die starke Amerikanerin Iris Wang, die für ihr Team sowohl das Dameneinzel holte, als auch mit Partner Phillip Chew das Mixed Jennifer Karnott/Fabian Roth (TV Refrath) besiegen konnte. Im letzten Gruppenspiel gegen das gesetzte Team aus Hongkong hätte ein Sieg bereits eine Platzierung unter den besten Acht bedeutet. Karnott feuerte ihre Mannschaft bei dieser schweren Aufgabe diesmal von der Bank aus an. Vor allem in den Einzeln gab es gegen die Asiaten dann aber wenig zu bestellen, am Ende musste man sich mit 2:3 geschlagen geben. Dies bedeutete, in die Platzierungsspiele um die Plätze 9-16 zu gehen.

Hier wurde die Aufstellung aus dem Hongkongspiel beibehalten, am „Supersamstag“, wie ihn Teammanager Thomas Lohwieser rückblickend nennt, sorgte Karnott so von der Bank aus für Stimmung. Und wurde Zeugin eines Marathonspiels gegen England, das erst nach vier Stunden 45 Minuten und dramatischen Szenen mit 3:2 an die Deutschen ging.

Nach entsprechend kurzer Pause ging es dann gegen starke Holländer weiter. Den Schwung und die Motivation aus dem Spiel gegen England konnte die deutsche Mannschaft aber konservieren und ebenfalls mit 3:2 gewinnen, was nicht nur die Platzierung unter den besten zehn Teams der Welt sicherte, sondern die Deutschen zur erfolgreichsten europäischen Mannschaft bei dieser Jugend-WM machte.

Am Sonntag stand Karnott dann beim letzten Spiel gegen Indien wieder in der Aufstellung, kam aber nicht mehr zum Einsatz. Nachdem die indische Mannschaft 3:0 führte, wurden die letzten Spiele verworfen - kein Athlet sollte vor dem Individualturnier noch unnötig Kraft lassen. Hier wird Karnott im Doppel und Mixed zusammen mit Lara Käpplein und Fabian Roth antreten.

 

EURE FAVORITEN