Bauder und Özkara raus, Pokal fällt dieses Jahr aus

Patrick Bauder, hier noch beim Spiel bei RW Ahlen als Gast, fällt für dieses Jahr aus.
Patrick Bauder, hier noch beim Spiel bei RW Ahlen als Gast, fällt für dieses Jahr aus.
Foto: Micha Korb
Die Verletzungen der Spieler haben sich je als Mittelfußbruch herausgestellt. Für beide ist das Jahr gelaufen. Ärgerlich: Pokalspiel abgesagt.

Oberhausen..  Doppelte Hiobsbotschaft für RWO: Mittelfeldspieler Patrick Bauder zog sich in der vergangenen Woche bei einem Zweikampf im Training einen Mittelfußbruch zu und wird ebenso wie Sinan Özkara, der sich im U 23-Spiel beim Duisburger SV ebenfalls einen Mittelfußbruch zugezogen hat, für die letzten drei Spiele des Jahres ausfallen.

RWO hofft, dass die beiden Spieler im neuen Jahr noch stärker zurückkommen werden. Abzusehen aber ist, dass sie zu Beginn der Vorbereitung noch nicht dabei sein werden.

Jetzt sind bei RWO doch ziemlich viele verärgert: Die Stadt Hilden hat die Platzanlage am Bandsbusch bis zum 31. Dezember. Somit fällt nicht nur das für Mittwoch neuangesetzte Niederrheinpokal-Viertelfinale aus. Es steht somit auch fest, dass es erst im neuen Jahr ausgetragen werden kann.

Vorbereitungen wieder in den Sand gesetzt

Für Rot-Weiß ist diese erneute Absage natürlich sehr ärgerlich, da erneut Busse bestellt worden sind und diverse Jugendmannschaften ihr Training und teilweise sogar geplante Spiele bereits umgelegt hatten, um die Mannschaft vor Ort zu unterstützen.

Außerdem hatten zahlreiche Fans bereits eine Fahrkarte erworben und die Reise zum Pokalspiel geplant. Das ist jetzt mal wieder alles hinfällig.

Traditions-Tasse mit der 67er-Startelf

Ab sofort gibt es im Fan-Shop eine traditionelle RWO-Tasse mit der Startelf von 1967. Auf der Tasse ist die Aufnahme, die vor der Partie von Rot-Weiß Oberhausen gegen Arminia Bielefeld am 22. Spieltag der Regionalliga West in der Saison 1966/67 entstand. RWO siegte am Ende im heimischen Stadion Niederrhein 2:0.

Viele Spieler landeten später in der Bundesliga

Die Saison beendeten die Oberhausener auf Platz sechs. Von links zu sehen sind Friedhelm Kobluhn, Helmut Traska, Lothar Kobluhn, Dieter Danzberg, Dieter Hentschel, Werner Ohm, Heinz Poll, Albert Eichholz, Werner Kubek, Dieter Brozulat und Georg Mueller. Die Aufnahme stammt vom Fotografen Werner Otto.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen