Arminia Klosterhardt will bei Essen-West nachlegen

Während die U23 von RWO in Duisburg ran muss, kommt auf Königshardt mit Rhede erneut ein Schwergewicht der Liga zu.
Während die U23 von RWO in Duisburg ran muss, kommt auf Königshardt mit Rhede erneut ein Schwergewicht der Liga zu.
Foto: Kerstin Bögeholz
Klosterhardter stehen bei Essen-West vor richtungsweisender Partie. RWO will in Duisburg zurück in die Erfolgsspur und Nord und SFK spielen zu Hause

Spvgg. Sterkrade-Nord -
FSV Duisburg So, 14.30

Mit dem FSV gibt die Mannschaft der Stunde ihre Visitenkarte im Nordler Park ab – die Duisburger gewannen vor dem spielfreien Wochenende sechs ihrer sieben Spiele. „Das dürfte ein interessantes Spiel zweier guter Mannschaften werden“, ist sich Markus Kowalczyk sicher. Und: „Beide Vereine werden wohl nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Bleibt die Frage, wieviel für beide noch nach oben geht.“ Derzeit stehen die Gastgeber als Tabellensiebter einen Platz, zwei Punkte und 14 Tore vor den formstarken Gästen.

Die haben sich nach schwachem Saisonstart von Günter Abel getrennt, gleichzeitig ein Arbeitskollege Kowalczyks – ein „Schreibtisch-Duell“ bleibt daher aus. Im Falle einer Niederlage würden die Schmachtendorfer somit vom kommenden Gegner eingeholt werden, die zudem nicht in Bestbesetzung auflaufen können. Stefan Tempes und Kapitän Dennis Charlier sind aufgrund von Rotsperren erst im neuen Jahr wieder mit von der Partie. Weiter fehlen Marcel Vogel (Knie) und Rocco Rizzo (Bindehautentzündung).

SF 1930 Königshardt -
VfL Rhede So, 14.30

Ähnliche Voraussetzungen für die Sportfreunde wie vor 14 Tagen gegen die U 23 von Rot-Weiß Oberhausen. „Rhede ist genauso eine Spitzenmannschaft wie RWO“, weiß Lars Mühlbauer. „Wir müssen genau denselben Aufwand betreiben und die spielerische Leidenschaft an den Tag legen.“ An der Lindnerstraße gelang dem Aufsteiger dies beim 0:0 eindrucksvoll. Solch ein Auftritt wird auch diesmal nötig sein, um Zählbares gegen den Tabellendritten einzufahren. Gegen den verlor SFK in seiner ersten Landesliga-Saison vor zwei Jahren glatt mit 0:7. Mühlbauer, damals schon Trainer, erinnert sich: „Da war schon der eine oder andere Spieler von uns dabei.“ Dieser hat ein Luxusproblem: Mit Manuel Matenar, der seine Sperre abgesessen hat, kann Königshardt in Bestbesetzung antreten.

Duisburger SV 1900 -
RWO U 23 So, 15

Nach neun Spieltagen an der Spitze sind die Oberhausener nun wieder in der Rolle des Verfolgers. Trainer Dimi Pappas ist trotz der „Ergebniskrise“ jedoch weit davon entfernt, nervös zu werden. „Die Jungs haben zuletzt ja nicht schlecht gespielt. Es hat an der Durchschlagskraft vorne gefehlt, aber die wird zurückkommen“, ist sich der Ex-Profi sicher. Die Stimmung innerhalb des Teams ist weiter gut, das mit einem Dreier beim DSV auch der Konkurrenz wieder zeigen möchte, dass man noch da ist. Bei einer Trainingseinheit im Aquapark zuletzt kam auch der Spaß nicht zu kurz, obwohl Pappas nicht unbedingt ein Freund von „Spaß-Training“ ist.

Wichtig wird es sein, die Konzentration hoch zu halten, um gegen die vermutlich defensiv eingestellten Duisburger das richtige Rezept zu finden. Verzichten muss Pappas dabei auf Steve Tunga Malanda (Innenband) und Niklas Jahny (Oberschenkel). Vermutlich wird daher Sinan Özkara als Innenverteidiger aushelfen.

TuS Essen-West 81 -
DJK Arminia Klosterhardt So, 15

Im Heimspiel vor zwei Wochen gegen Repelen stand endlich einmal die Leistung im Einklang mit dem Ergebnis. Das überzeugende 4:0 war auch ein Sieg des Willens. Die Arminen glauben an sich und wollen mit ihrem neu erlangten Selbstvertrauen die eingeleitete Aufholjagd an der Keplerstraße erfolgreich fortsetzen. Natürlich ist der Druck weiterhin vorhanden, die Tabelle lügt schließlich nie. Der TuS belegt mit drei Zählern Vorsprung auf die Grün-Weißen aktuell den Abstiegsrelegationsplatz. Gerade in diesen richtungsweisenden Spielen gegen die unmittelbare Konkurrenz darf sich die Mannschaft von Oli Adler eigentlich keine Niederlage erlauben.

„Morgen und in den kommenden Wochen geht es um die ‚Big Points‘. Wir wissen, was uns in Essen erwartet und wollen da voll gegenhalten“, rechnet Arminias Interimstrainer mit lauf- und kampfstarken Hausherren. Die trotzten bei ihrem letzten Auftritt auf heimischem Areal Spitzenreiter RWO ein Remis ab (2:2). Adler: „Die Jungs müssen konzentriert und aggressiv auftreten.“ Marcel Landers hat seine Oberschenkelzerrung auskuriert und kehrt in den Kader zurück.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen