VfR peilt Heimsieg zum Jahresstart an

Ihre Position unter den besten Vier in der Landesliga wollen die Handballer des DJK-VfR Saarn auch im Jahr 2015 erfolgreich verteidigen. Voraussetzung dafür ist ein Heimsieg am Sonntagvormittag im Duell gegen die zweite Mannschaft des VfB Homberg (11.30 Uhr, Holzstraße).

„Wir werden einen Gegner vor uns haben, der niemals aufgibt. Außerdem haben wir uns auf eine etwas unorthodoxe Deckung eingestellt“, erklärt Routinier Jens Rotthäuser und ergänzt: „Zu Hause haben wir aber schon die Chance zu gewinnen und wollen beide Punkte bei uns behalten.“

Gecoacht wird das Saarner Team am Sonntag von Jörg Schepermann, da Trainer Frank Rademacher noch im Skiurlaub weilt. Der Co-Trainer sah am Sonntag ein gutes Testspiel gegen den Verbandsligisten TV Oppum, das nach drei Mal 20 Minuten mit vier Toren verloren ging.

Verzichten müssen die Saarner am Sonntag aber nicht nur auf ihren eigentlichen Coach, sondern zudem auch auf drei Spieler. Bei Simon Temmesfeld hat sich die Verletzung aus dem letzten Spiel tatsächlich als Kreuzbandriss herausgestellt. Für ihn ist die Saison damit gelaufen. Tim Höppner und Jerome Humbeck sind beruflich verhindert. Um wieder eine zusätzliche Alternative auf der Mitte zu haben, rückt Kim Hyun-Il aus der zweiten Mannschaft auf. Benedikt Linssen ist nach seiner Handverletzung wieder fit.

EURE FAVORITEN