Unentschieden bringt A-Junioren nicht weiter

In der Fußball-Leistungsklasse der A-Junioren tut sich das Mülheimer Trio weiterhin schwer. Im Tabellenkeller belegen der VfB Speldorf, der SV Raadt und der TSV Heimaterde hintereinander die Plätze neun bis elf. Nur der am Wochenende nicht angetretene Duisburger FV 08 ist schlechter.

In dieser Situation half es den Speldorfern und den Raadtern auch nicht weiter, dass das direkte Aufeinandertreffen am Sonntag mit einem 1:1 (0:1)-Unentschieden endete. Beide Mannschaften verpassten es, sich einerseits deutlicher von den direkten Abstiegsplätzen abzusetzen und andererseits den Rückstand auf das rettende Ufer zu verkürzen.

Beide Teams bleiben auf den beiden untersten Relegationsplätzen. Frederik Schröder hatte die Raadter an der Saarner Straße früh in Führung gebracht (8.), Tristan Nuber sicherte dem VfB mit seinem Tor in der 51. Minute immerhin noch einen Punkt.

Auf dem ersten direkten Abstiegsplatz verweilt der TSV Heimaterde, der erst einen Sieg in sieben Spielen feiern konnte. Beim SuS Dinslaken unterlagen die Mülheimer mit 3:4 (0:3). Nach dem 0:3 zur Pause und dem 1:4 nach 58 Minuten kam der TSV bis zur 85. Minute noch einmal bis auf 3:4 heran. Der Ausgleich fiel aber nicht mehr.

 
 

EURE FAVORITEN