Tura 05 verliert die Spitze aus den Augen

Die Handballerinnen der DJK Tura 05 Dümpten verlieren die Spitze der Bezirksliga allmählich aus den Augen. Nach der zweiten Niederlage in Folge sind die Mülheimerinnen auf den vierten Platz zurückgefallen. TV Biefang III unterlag die Mannschaft von Trainer Francesco Sanzone mit 15:21 (5:10).

Tura startete zwar gut, ließ aber viele Chancen aus, was zu einem 3:5-Rückstand führte. In der Schlussphase der ersten Hälfte profitierte Biefang von seiner vollen Bank und setzte sich auf 10:5 ab. Nach der Pause gesellten sich zum Pech im Abschluss auch Unsicherheiten in der Abwehr, so dass Tura weiter ins Hintertreffen geriet (9:21). Zu allem Überfluss schied Laura Krebs verletzungsbedingt aus.

Besser lief es für die zweite Mannschaft des SV Heißen, die sich im Heimspiel gegen den HC Sterkrade 75 mit 15:11 (2:5) durchsetzte. Die erste Hälfte verlief äußerst torarm, den Mülheimerinnen gelangen ganze zwei Treffer. Nach der Pause glich der SVH durch drei Tore in Folge aus. Je drei Tore für beide Teams bedeuteten ein 8:8, ehe Heißen erstmals führte (11:10). Danach ließen die Gastgeberinnen nur noch einen Gegentreffer zu.

Fünfte Pleite für die DJK Styrum II

Die fünfte Saison-Niederlage kassierte derweil die zweite Mannschaft der DJK Styrum 06. Im Heimspiel gegen die Sportfreunde Hamborn 07 setzte es eine 16:23 (7:11)-Niederlage. Mit 6:10 Punkten steht die Mannschaft von Trainer Thorsten Minuten aktuell auf dem neunten Tabellenplatz unter 14 Teams. Foto: Müller

 
 

EURE FAVORITEN