TTC Union droht die Relegation

Norbert Brüger konnte in der Tischtennis-Verbandsligapartie gegen Borussia Düsseldorf II punkten.
Norbert Brüger konnte in der Tischtennis-Verbandsligapartie gegen Borussia Düsseldorf II punkten.
Foto: WAZ FotoPool

Die beiden Mülheimer Tischtennis-Verbandsligamannschaften treten auf der Stelle. Der TTC Union verlor sein Spiel gegen die zweite Mannschaft von Borussia Düsseldorf mit 5:9, der TTSC 71 musste sich im Kellerduell auch dem TV Kupferdreh II mit 7:9 geschlagen geben.

Das Aufgebot des TTC Union tut sich in dieser Saison schwer und kann sich im Moment noch nicht von den hinteren Plätzen lösen. Zumindest eine Relegation könnte drohen, wenn nicht bald bessere Ergebnisse folgen. Im Spiel gegen Düsseldorf gewannen Rui Ramires und Norbert Brüger ihr Doppel. In den Einzeln siegten Rui Ramires, Dennis Böhm, Norbert Brüger und Maurizio Agresti.

Der TTSC 71 hat es nicht geschafft, die Rote Laterne an den direkten Konkurrenten TV Kupferdreh II abzugeben. Die Partie gegen die Essener endete nach drei Stunden und 40 Minuten mit 7:9. Für die Mülheimer punkteten Ingo Trumpfheller (2), Dirk Laus, Holger Braas und Torsten Wawrzitz sowie in den Doppeln Edgar Wiek/Holger Braas und Dirk Laus/Uwe Becker. Die Saison wird am 11. Januar fortgesetzt.

 
 

EURE FAVORITEN