TSV bekommt die Luft am Baldeneysee

Am Essener Baldeneysee fand am Wochenende bei sehr guten Laufbedingungen die 26. Auflage des TuSEM Blumensaatlaufs statt. Am Start waren einige Athleten des TSV Viktoria Mülheim.

Lennard Halfmann (Altersklasse Junior U20) nahm in der Nachbarstadt die Zehn-Kilometer-Distanz erstmals in Angriff. Er teilte sich das Lauftempo optimal ein, konnte in der zweiten Hälfte noch etwas zulegen und lief mit einer Zeit von 37:07 Minuten als Vierter in seiner Altersklasse über die Ziellinie. Sechster in der Altersklasse M45 wurde Dirk Schönlau in 37:36 Minuten. Er nutzte das optimale Wetter für seine persönliche Jahresbestleistung.

Vorfahrt für den Dauerrivalen

Dieter Schönlau wurde mit einer Zeit von 46:35 Minuten Zweiter in der Altersklasse M75 und musste sich nur seinem Dauerkonkurrenten Karl Walter Trümper (AK M75, 45:24 Minuten) geschlagen geben. Als Vierte in der Altersklasse W45 lief Susanne Kokozinski mit 47:14 Minuten ins Ziel. Kokozinski, Dr. Astrit Perschke (11 Platz W50, 51:19 Minuten) und Maggie Szczepanik (13. Platz W50, 52:29 Minuten) erzielten Platz sechs in der Fauen-Teamwertung in 2:30,49 Stunden.

Dr. Ralf Steinen-Perschke wurde 26. in der Altersklasse M55 in 54:43 Minuten. Auf der Halbmarathon-Distanz erreichte Dieter Köhler (Altersklasse M45) Platz 17 in 1:37,15 Stunden. Foto: Fabian Strauch

 
 

EURE FAVORITEN