Tim Hanke fünfmal im Endlauf

Jana Augenstein schaffte es in das Hauptfinale über 100 Meter Rücken und landete bei den Jahrgangsmeisterschaften in Berlin unter den zehn besten Juniorinnen.
Jana Augenstein schaffte es in das Hauptfinale über 100 Meter Rücken und landete bei den Jahrgangsmeisterschaften in Berlin unter den zehn besten Juniorinnen.
Foto: FUNKE Foto Services
Jana Augenstein schaffte es in das Hauptfinale über 100 Meter Rücken und landete unter den zehn besten Juniorinnen.

20 Finalteilnahmen verzeichneten Schwimmer aus Mülheim bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin.

Fünfmal war Tim Hanke in einem Endlauf vertreten. Am finalen Wochenende erreichte er mit Rang fünf über 200 m Rücken seine beste Platzierung. Dazu kam der siebte Platz über 400 m Lagen.

Jana Augenstein wurde über 100 Meter Rücken Siebte in ihrem Jahrgang 1999 und qualifizierte sich zudem für das Hauptfinale der besten zehn Juniorinnen. Hier wurde sie Zehnte. Direkt vor ihr landete die Mülheimerin Laura Fobbe, die für die SG Essen startet. Sie war in ihrem Jahrgang 2000 Dritte geworden. Über 50 m Rücken belegte sie den vierten und über 200 m Rücken den sechsten Platz. Auch Christopher Theis wohnt in Mülheim, schwimmt aber für den VfL Gladbeck. Platz vier über 800 m Freistil und Rang zehn über 200 m Freistil waren seine Ausbeute an den letzten zwei DM-Tagen. Starker Vierter über 200 m Brust wurde SGM-Schwimmer Luke Nottelmann, Maximilian Helmich wurde über 100 Meter Brust Zehnter.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen