Talente auf der Überholspur

Gerd Böttner

National und international haben junge Sportlerinnen und Sportler aus Mülheim im Jahr 2015 herausragende Leistungen gezeigt. Im dritten Teil unserer Serie stellt die Sportredaktion die erfolgreichsten Jugendsportlerinnen und -sportler des vergangenen Jahres vor. Diese werden am 12. März, im Rahmen der „medl-Nacht der Sieger“ in der RWE-Sporthalle ausgezeichnet.

Jana Augenstein

Die Schwimmerin des ASC Mülheim war national und international schnell unterwegs. So nahm sie an den Junioren-Europameisterschaften im Rahmen der Europaspiele in Baku/Aserbaidschan teil. Bei den deutschen Meisterschaften erreichte sie in der offenen Klasse das Halbfinale über 50, 100 und 200 Meter-Rücken. Bei den Juniorinnen wurde sie deutsche Vizemeisterin über 50 Meter-Rücken und holte bei den deutschen Jahrgangsmeisterschaften Silber über 50 Meter-Rücken. Jana schwamm zudem 20 neue Stadtrekorde.

Eva Janssens

Die Mülheimer Badminton-Spielerin schlägt für den 1. BC Bonn-Beuel auf. Herausragender Erfolg im Jahr 2915 war der Gewinn der Goldmedaille bei den U19-Europameisterschaften im Mixed in Lubin/Polen. Im Nachbarland gab es zudem die Bronzemedaille im Damendoppel. Auf nationaler Ebene wurde Eva Janssens deutsche U19-Titelträgerin im Mixed.

Maren Weber

Die aufstrebende Wassersportlerin der Renn-Ruder-Gemeinschaft Mülheim (RRGM) hat 2015 richtig Tempo aufgenommen. Die entsprechenden Belohnungen blieben nicht aus: Deutsche U17-Meisterin im Juniorinnen-Einer; deutsche Meisterin auf dem Ruderergometer (DIRS in Kettwig), Gesamtsieg bei der deutschen Indoor-Rowing-Serie; internationale belgische Meisterin im Juniorinnen-Einer in Gent/Belgien.

Maximilian Baum

Das Herz des Talents vom SC Hot Socks schlägt für den rasanten Squash-Sport. Im Court beweist der Indoor-Spezialist hohe Schlagkraft mit den entsprechenden Erfolgen: Goldmedaille bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Bochum und Triumph bei den nationalen Junioren-Meisterschaften.

Lukas Geller

Der Wassersportler ist bei der Mülheimer Ruder-Gesellschaft (MRG) groß geworden und startet mittlerweile für den Crefelder Ruder-Club. Im vergangenen Jahr ist Lukas Geller durchgestartet, als er an der Seite von Lukas Föbinger (Witten), Johannes Rentz (Dortmund) und Christopher Reinhardt (Dorsten) bei der U19-Weltmeisterschaft in Rio de Janeiro zum bronzenen Schlag ausgeholt hat.

Timm Herzbruch

Es war das Jahr des jungen Hockeyspielers in Reihen des HTC Uhlenhorst. Der mittlerweile in den A-Kader aufgerückte Topstürmer gewann an der Seite seiner HTCU-Mitspieler in der RWE-Sporthalle den MWB-Europacup, zählte zum DHB-Aufgebot, das bei der Hallen-WM in Leipzig Bronze holte, war einer der Gold-Jungen bei der U18-EM im spanischen Santander und wurde mit den Uhlen sowohl in der Halle als auch auf dem Feld deutscher A-Jugend-Meister.