Siegesserie ausgebaut

Die erkrankte Mülheimerin Johanna Goliszewski musste ihre Länderspielteilnahme absagen. Foto: Katja Marquard
Die erkrankte Mülheimerin Johanna Goliszewski musste ihre Länderspielteilnahme absagen. Foto: Katja Marquard
Foto: WAZ FotoPool

Die deutsche Badminton-Nationalmannschaft hat ihr erstes Länderspiel im Olympia-Jahr 2012 deutlich gewonnen. Vor 500 Zuschauern in Traun besiegte die Auswahl des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) am Dienstagabend Gastgeber Österreich mit 5:1. Damit gelang dem DBV im insgesamt 17. Aufeinandertreffen mit einer Mannschaft aus dem Alpenland seit 1960 der 17. Erfolg.

Den Ehrenpunkt für die Österreicher verzeichnete das Herrendoppel Jürgen Koch/Peter Zauner durch einen Zwei-Satz-Sieg über die deutschen Nachwuchsspieler Andreas Heinz und Max Schwenger (SG Anspach/TV Refrath).

Die Verantwortlichen beider Nationen hatten sich im Vorfeld des Freundschaftsvergleichs darauf verständigt, ausnahmsweise sechs Matches auszutragen: Die üblichen fünf Spiele, ein Herreneinzel, ein Dameneinzel, ein Herrendoppel, ein Damendoppel und ein Mixed, wurden um ein zweites Herreneinzel ergänzt.

Der DBV trat in Traun mit einer vergleichsweise jungen Mannschaft an. DBV-Sportdirektor Martin Kranitz begründete diese Entscheidung unter anderem damit, dass Länderspiele stets eine besonders gute Plattform für den Nachwuchs darstellen, um Erfahrungen zu sammeln.

Johanna Goliszewski (1. BV Mülheim), die ursprünglich an der Seite von Isabel Herttrich, die für den VfL 93 Hamburg spielt und seit Mitte des vergangenen Jahres im Badminton-Spitzensportzentrum in Mülheim trainiert, im Damendoppel zum Einsatz kommen sollte, musste ihre Teilnahme an der Begegnung krankheitsbedingt kurzfristig absagen. An ihrer Stelle trat die 19 Jahre alte Kira Kattenbeck (BV Wesel Rot-Weiß) in Oberösterreich an.

5:1 für Deutschland

Die Ergebnisse in Österreich – Mixed: Roman Zirnwald/Elisabeth Baldauf - Max Schwenger/Isabel Herttrich (TV Refrath/VfL 93 Hamburg) 18:21, 15:21; Dameneinzel: Simone Prutsch - Karin Schaase (SC Union Lüdinghausen) 12:21, 14:21; erstes Herreneinzel: Michael Lahnsteiner - Dieter Domke (1. BC Bischmisheim) 11:21, 16:21; Herrendoppel: Jürgen Koch/Peter Zauner - Andreas Heinz/Max Schwenger (SG Anspach/TV Refrath) 21:17, 21:14; Damendoppel: Simone Prutsch/Elisabeth Baldauf - Isabel Herttrich/Kira Kattenbeck (VfL 93 Hamburg/BV Wesel Rot-Weiß) 21:18, 18:21, 10:21; zweites Herreneinzel: David Obernosterer - Lukas Schmidt (1. BC Bischmisheim) 11:21, 18:21. Der Endstand lautete 5:1 für Deutschland.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen