RRGM-Trio glänzt auf dem Ergometer

Die Deutsche Indoor Rowing Serie (DIRS) ist eine Reihe der größten Indoor-Regatten in Deutschland, die zwischen Dezember und Februar stattfinden. Es geht um den Titel des offiziellen deutschen Ruderergometer-Meisters.

Nach den Wertungsläufen in Berlin und Lübeck war am Wochenende in Ludwigshafen vor dem Finale in Essen-Kettwig am Sonntag, 31. Januar, der 9. Rhein-Neckar Ergo-Cup in Ludwigshafen die dritte Station.

Drei Sportler der Renn-Ruder-Gemeinschaft Mülheim (RRGM) konnten sich in Süddeutschland Podestplätze sichern. Der Junior-A- Leichtgewichtsruderer Julian Küppers holte sich auf dem Ergometer über 2.000 Meter den Gesamtsieg und schob sich damit in der deutschen Rangliste auf den sechsten Platz. Auch die RRGM-B-Juniorin Klara Thiele legte ein taktisch sehr sauberes Rennen hin und schob sich knapp, aber verdient und mit persönlicher Bestleistung auf den dritten Rang der Gesamtwertung.

Tim Apeltrath belegte in einem starken Feld der B-Junioren Rang drei mit einer neuen persönliche Bestzeit, die seine alte um gute drei Sekunden unterbot. Beide B-Junioren können sich somit in der Rangliste der Deutschen-Indoor-Rowing Serie unter die Top Ten schieben.

„Alles in allem war es ein sehr gelungener Auftritt des Trios. Wir konnten zeigen, dass wir die Trainingshärte aus dem Winter nun gut in den Wettkampf übertragen können“, sagte Trainer Philipp Uebachs.

 
 

EURE FAVORITEN