Raadter Team ist zu Gast in Westfalen

Nur einen Wimpernschlag vorne, also beinahe im Gleichschritt, marschieren der TC Raadt und der Gladbacher HTC an der Tabellenspitze in der Tennis-Regionalliga der Herren 30. Noch zwei Spieltage stehen auf dem Programm. Es dürfte im Kampf um die westdeutsche Mannschaftsmeisterschaft alles auf das Spitzenspiel zwischen den Teams aus dem Niederrhein-Verband hinauslaufen. Am 27. Juni geht das Top-Duell ab 13 Uhr auf der Anlage an der Horbeckstraße über die Bühne.

Zuvor haben die Mülheimer aber noch eine Aufgabe vor der Brust. Am Samstag sind sie ab 13 Uhr beim Oelder TC Blau-Weiß auf der Anlage an der Hans-Böckler-Straße zu Gast. Die Westfalen belegen unter acht Mannschaften den fünften Tabellenplatz und sind noch längst nicht gerettet.

Am vergangenen Spieltag erreichten die Raadter einen 6:3-Auswärtserfolg über den TTC Brauweiler, obwohl sie nur mit fünf Spielern angereist waren. In den Einzeln siegten Kristof Vliegen (6:1, 6:1 gegen Mark Logger), Stefan Wauters (6:0, 6:4 gegen Tim Smicek), Remco Pondman (6:1, 6:4 gegen Simon Papendorf), Floris Kilian (6:2, 6:4 gegen Jens Kuhn) und Maarten Kamermans (7:5, 6:2 gegen Torben Engels). Beim Stand von 5:1 wurden die Doppel nicht gespielt und mit 1:2 aus Raadter Sicht gewertet.

EURE FAVORITEN