„Oldies“ spielen um wichtige Punkte

Jürgen Loss vom ESV Schwarz-Weiß geht im kleinen Feld der Herren 60 als einer der Favoriten an den Start.
Jürgen Loss vom ESV Schwarz-Weiß geht im kleinen Feld der Herren 60 als einer der Favoriten an den Start.
Foto: H. Höltgen
KHTC Open finden aufgrund der hohen Temperaturen in der Woche erst ab 17 Uhr statt. Mehrere Chancen auf einen Mülheimer Heimsieg.

Nach dem „RuhrText-Cup“ für die Nachwuchsspieler stehen auf der Anlage an der Mintarder Straße ab Mittwoch die KHTC Open auf dem Programm. Die Damen 40 und 60 sowie Herren 40 und 60 spielen am Kahlenberg sowohl um Punkte für die deutschen Ranglisten als auch um Zähler für die Leistungsklassen-Wertung.

Die Turnier-Organisatoren haben sich angesichts der zu erwartenden hohen Temperaturen dazu entschlossen, die Spieltage von Mittwoch bis Freitag mit wenigen Ausnahmen erst ab 17 Uhr zu beginnen. Die Endspiele werden am Samstag bereits ab 10 Uhr über die Bühne gehen. „Wir freuen uns auf ein schönes Turnier in den späten Nachmittags- und Abendstunden. Damit gehen wir den ganz hohen Temperaturen aus dem Weg“, sagt Nils Peter, Tennis-Abteilungsleiter beim ausrichtenden Kahlenberger HTC.

Eine Mülheimerin führt die Setzliste in der Damen-40-Konkurrenz an. Heike Krogull vom MTC Rot-Weiß Raffelberg hat beste Chancen, den Turniersieg zu erringen. Ihre vermutlich ärgste Herausforderin ist die Essenerin Cornelia Küpper. Aus Mülheim gehen zudem die KHTC-Spielerinnen Andrea Hilweg und Sabine Peter sowie die Raffelbergerinnen Petra Niewind-Knepper und Katrin Huskamp an der Mintarder Straße an den Start.

Außenseiterchancen für Mülheimer

Bei den Herren 40 ist Bernd Baumanns von der Turnerschaft Rahm aus Duisburg der Top-Favorit. In der Außenseiterrolle sind Christian Winkler, Nils Peter und Andreas Kudruss sowie der Raffelberger Carsten Leube. Zwar sind nur vier Spieler bei den Herren 60 am Start, doch gutes Tennis ist trotz des kleinen Feldes angesichts der Meldungen zu erwarten. Norbert Tramp und Jürgen Loss vom ESV Schwarz-Weiß und Wilfried Detmers vom TC Dümpten sind die Mülheimer Teilnehmer bei den „60ern“.

Einen „Mülheimer Heimsieg“ könnte es in der Damen-60-Konkurrenz geben. Die bei den KHTC Open top-gesetzten Spielerinnen sind Susanne Weisbarth und Hannelore Kucki, die für den TK Heißen aufschlagen..

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel