MFC verpasst Überraschung

Dass Hakan Turna, Trainer des Fußball-Bezirksligisten Mülheimer FC Vatangücü, mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden war, ist in dieser Saison bislang nicht oft vorgekommen. Am Sonntag wusste der Tabellenletzte im Duell gegen Spitzenreiter Blau-Weiß Oberhausen aber zu gefallen und hätte den Lirichern beinahe einen Punkt abgenommen. Am Ende hieß es aber 1:3 (0:2) aus Mülheimer Sicht.

Nach dem frühen Führungstor der Oberhausener durch Top-Torjäger Ümit Ertural erhöhte Oberhausen nach einer halben Stunde auf 2:0. Der Start in den zweiten Durchgang gehört aber den Styrumern, die in Person von Alperen Kartal auf 1:2 verkürzten. Danach hatten die Hausherren sogar Chancen zum Ausgleich. Die beste hatte Anil Yildirim, der in der 65. Minute aber einen Foulelfmeter für die Gastgeber verschoss. Stattdessen sorgte der Oberhausener Karl-Heinz Müller in der 73. Minute für die Entscheidung. „Ich war mit der Leistung der Mannschaft zufrieden“, lautete das positive Fazit von Hakan Turna.

EURE FAVORITEN