Lautstarke Anfeuerung im Hallenbad Süd

Einen technisch guten Startsprung legt dieser Grundschüler hin.
Einen technisch guten Startsprung legt dieser Grundschüler hin.
Foto: FUNKE Foto Services
Gute Stimmung herrschte bei den Grundschülern, die an der Schulsport-Stadtmeisterschaft im Schwimmen teilgenommen haben.

Beste Stimmung herrschte bei der Schwimm-Stadtmeisterschaft der Grundschülerinnen und -schüler am Dienstag im Hallenbad Süd. Die Mädchen und Jungen feuerten die Mitschüler, die sich gerade durchs Wasser kämpften, lautstark an. Auch Eltern und Großeltern fieberten auf der Tribüne mit.

In diesem Jahr nahmen an den Titelkämpfen zwar nur fünf Grundschulen teil. Diese schickten aber insgesamt beinahe 50 Staffeln an den Start. Die Hölterschule konnte vier von acht Wettbewerben gewinnen und eroberte mit 75 Punkten den Sieg in der Gesamtwertung aller Schulen. Dahinter folgten Titelverteidiger Steigerweg (73), die GGS Oemberg (67) sowie die Schildbergschule und die Grundschule Trooststraße (beide 53).

Bei den Mädchen räumten die Schülerinnen der Hölterschule in allen Wettbewerben – Staffeln über 4 x 25 Meter Freistil, Brust und Rücken – die Siegermedaillen und -urkunden ab. Bei den Jungen triumphierte jeweils die GGS Steigerweg.

In der Mixedstaffel „4 x 25 Meter Brust/Arme + Kraul/Beine“ setzten sich die Kinder von der Hölterschule durch. Dafür konnte der Nachwuchs der Schule am Steigerweg den Mixed-Staffelwettbewerb „4 x 25 Meter Rücken/Beine mit Brett“ gewinnen.

 

EURE FAVORITEN