Ehemaliger Saarner Axel Borgmann trifft für Schalke 04

Axel Borgmann (l.), der aus der Jugend des TuSpo Saarn hervorgegangen ist, spielte im S04-Test gegen TuS Hordel.
Axel Borgmann (l.), der aus der Jugend des TuSpo Saarn hervorgegangen ist, spielte im S04-Test gegen TuS Hordel.
Foto: Gero Helm / WAZ FotoPool
Axel Borgmann hat sein Fußball-ABC beim TuSpo Saarn erlernt. Nun zhlt er aktuell zur U23-Mannschaft des FC Schalke 04. In drei Testspielen des Bundesligakaders kam der frühere Mülheimer bislang zum Einsatz. Im Duell gegen den TuS Hordel trug er sich beim 5:0 sogar in die Torschützenliste ein.

Bereits zum dritten Mal in der diesjährigen Sommervorbereitung kam der Mülheimer Axel Borgmann in der Profimannschaft von Schalke 04 in einem Testspiel zum Einsatz.

Im Duell gegen Hansa Rostock (3:0) spielte der vor zwei Wochen 20 Jahre alt gewordene Linksverteidiger eine Halbzeit lang. In den beiden vorangegangenen Partien gegen den Westfalenligisten TuS Hordel (5:0) und gegen eine Hochsauerland-Auswahl (7:0) spielte der Mülheimer jeweils durch und erzielte im Duell gegen Hordel sogar den 5:0-Endstand (77.).

Axel Borgmann, der im Sommer 2008 vom TuSpo Saarn nach Gelsenkirchen gewechselt ist, wurde mit der U19 der Knappen 2012 deutscher A-Jugendmeister. Seit der vergangenen Saison gehört er der Schalker U23 an, für die er 29 Spiele in der Regionalliga West absolvierte und dabei ein Tor erzielte.

In der vergangenen Winterpause absolvierte der ehemalige Luisenschüler ein Probetraining beim damaligen Drittligisten 1. FC Saarbrücken. Ein Engagement unter dem damaligen Trainer Milan Sasic kam aber nicht zustande. Borgmann hat in der Schalker U23 noch einen Vertrag bis kommenden Sommer.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen