Doppelerfolg für Dormann

Isabel Dormann vom TSV Viktoria eroberte bei der NRW-Meisterschaft zwei Titel. Foto: Anja Bäcker
Isabel Dormann vom TSV Viktoria eroberte bei der NRW-Meisterschaft zwei Titel. Foto: Anja Bäcker
Foto: NRZ

Die Taekwondo-Landeselite traf sich in der Eugen-Haas-Halle in Gummersbach zur NRW-Poomsae-Meisterschaft. In hervorragender Form präsentierte sich Isabel Dormann vom TSV Viktoria.

In den zwei Disziplinen, in denen sie gestartet ist, konnte sie jeweils den Titelerobern. In der Einzel-Kategorie bis 29 Jahre, ab 4. Kup, siegte sie mit einem deutlichen Vorsprung vor der Konkurrenz. Der Erfolg geriet nie in Gefahr. Im Paar-Wettbewerb, 18 bis 29 Jahre, ab 4. Kup, hatte die Viktorianerin an der Seite ihres Partners Christian Dehne aus Hamm ebenfalls einen großen Vorsprung vor den übrigen Gespannen.

NWTU-Vizepräsident Formen, Engelbert Rotalsky (auch TSV Viktoria), war mit den Erfolgen von Isabel Dormann sehr zufrieden. Den TSV vertrat außerdem Benedikt Poll im Einzel, 12 und 13 Jahre, ab 1. Kup., sowie Thomas Hoppe, bis 49 Jahre, ab 4. Kup. Sie konnten sich nicht vorne platzieren, schlugen sich aber tapfer.