Deutschland auf WM-Kurs

Nach dem hauchdünnen Auftakterfolg über Estland (1:0) hat das Floorball-Nationalteam in der Qualifikation zur Damen-Weltmeisterschaft auch die zweite Hürde genommen.

Am Freitagnachmittag besiegte das Team von Trainer Simon Brechbühler im polnischen Posen die niederländische Auswahl mit 3:1 (0:0, 3:0, 0:1). Die erst 15-jährige Lena Best von den Dümptener Füchsen machte dabei auf sich aufmerksam.

Torlos verlief das erste Drittel, in dem die Deutschen spielbestimmend waren, jedoch stets am niederländischen Bollwerk scheiterten. Im zweiten Abschnitt brach der Favorit den Bann. Der Weltranglisten-Achte — die Niederländerinnen werden in dieser Rangfolge auf Platz 14 geführt — ging durch einen Treffer von Pauline Baumgarten in Führung (23.). Kurz darauf erhöhte Randi Kleerbaum auf 2:0 (27.). In der 32. Minute setzte die Mülheimerin Lena Best ihre Mitspielerin Laura Neumann in Szene — 3:0 für Deutschland.

Im dritten Drittel spielten die Niederländerinnen aggressiver und kamen auf 1:3 durch Faybienne Kollau heran (55.). Der Sieg der Deutschen geriet aber nicht mehr in Gefahr. In Posen spielt Deutschland noch gegen Schweden (Samstag um 14 Uhr) und gegen Polen (Samstag um 14 Uhr).

EURE FAVORITEN