Der HTCU III geht erstmals leer aus

Nach den beiden Auftaktsiegen in der Feldhockey-Oberliga hat sich der HTC Uhlenhorst III eine erste Niederlage eingefangen. Die Mülheimer unterlagen dem HC Rot-Weiß Velbert mit 0:1 (0:0).

„In der Defensive und im Aufbauspiel heben wir an die guten Leistungen aus den vorherigen Spielen anknüpfen können. Leider war die Chancenverwertung nicht gut“, erklärte HTCU-Teamsprecher Martin Lefken. Bis kurz vor dem Ende sah es nach einem torlosen Remis aus. Dann gelang den Gastgebern in der Schlussminute noch das 1:0-Siegtor.

Das Match bei der ETG Wuppertal endete 1:1 (1:1). Maurice Oesterwind erzielte den Ausgleichstreffer nach einer Strafecke. „Mit etwas Glück hätten wir die Partie gewinnen können, das Remis geht aber auch in Ordnung“, so Lefken.

Der KHTC II trumpft auf

In der Verbandsliga trumpft der Kahlenberger HTC II auf. Das Duell beim HC Gold-Weiß Wuppertal endete mit einem 3:2-Sieg. Nach einem 0:2-Pausenrückstand drehten Dustin Fleck, Paul Kratsch und Manuel Schreiter den Spieß mit ihren Toren noch um. Keine Chance ließ der KHTC II dem HC Rot-Weiß Velbert II. Beim 7:1 (4:1)-Erfolg trafen Björn Kleine-Klopries (3), Benjamin Wittke, Niko Schmidt, Dustin Fleck und Bastian Preußer. Am folgenden Spieltag triumphierten die Kahlenberger mit 6:2 (3:1) beim DSD Düsseldorf II. Manuel Schreiter schoss vier Tore, jeweils einen Treffer verbuchten Paul Kratsch und Preußer.

Der KHTC III verlor in der 2. Verbandsliga beim Club Raffelberg II mit 0:2 (0:1). Ein 2:2 (0:0) erreichte der HTCU IV beim HTC Kupferdreh. Marec Gesche erzielte beide Mülheimer Tore.

 

EURE FAVORITEN