BVM-Spieler Roovers siegt in Cuxhaven

Beim letzten Ranglistenturnier vor den nationalen Meisterschaften 2017 in Bielefeld räumten die Mülheimer Sportler kräftig ab. Zu dem Turnier in Cuxhaven, bei dem in den fünf Disziplinen insgesamt 167 Athleten an den Start gingen, reisten auch zehn Badminton-Akteure des 1. BV Mülheim.

Am erfolgreichsten waren einmal mehr Alexander Roovers und Katharina Altenbeck. Roovers sicherte sich mit einem 21:17, 21:16-Sieg gegen Simon Wang (1. BC Bischmisheim) den Titel. Im Viertelfinale hatte er den große Favoriten, den Mexikaner Job Castillo (TSV Trittau), aus dem Turnier geworfen. Durch den Sieg im Norden rangiert Roovers an Platz eins der DBV-Gesamtrangliste.

Auch bei den Damen gab es einen großen BVM-Erfolg. Katharina Altenbeck kämpfte sich bis ins Finale vor, unterlag dort aber mit 12:21 und 17:21 der Favoritin Priskila Siahaya vom TSV Trittau.

Im Mixed gingen vier Mülheimer Duos an den Start. Jasmin Wu und Partner Pasquale Czeckay (TV Witzhelden) scheiterten im Viertelfinale. Im Damendoppel spielten drei Paare mit BVM-Beteiligung. Für Katharina Altenbeck und Partnerin Yvonne Bytomski (CfB Köln) war in der Runde der letzten Acht Schluss.

Von den fünf Paaren im Herrendoppel mit BMV-Starten errichten Rene Rother/Jens Lambsfuß (Wipperfeld) ebenfalls das Viertelfinale.

Zu den zehn Athleten, die für den BVM angetreten waren, zählten bei den Damen neben Altenbeck auch Yurie Kinoshita, Marie-Christin Kiehl und Jasmin Wu. Bei den Herren waren es neben Roovers auch Christopher Skrzeba, Rene Rother, Julian Lohau, Benjamin Lohmann und Jonathan Rathke.

 
 

EURE FAVORITEN