Bittere Niederlagen für Mülheimer Teams

Gegen Frohnhausen konnte Dirk Laus vom TTSC 71 zwei Einzel gewinnen.
Gegen Frohnhausen konnte Dirk Laus vom TTSC 71 zwei Einzel gewinnen.
Foto: WAZ FotoPool
In der Tischtennis-Landesliga mussten sich der TTSC 71 und die zweite Mannschaft des TTC Union ihren Gegnern mit 7:9 knapp geschlagen geben.

Eine bittere und auch etwas überraschende 7:9-Niederlage kassierten die Tischtennis-Landesligaspieler des TTSC 71 gegen den VfB Essen-Frohnhausen. Das Entscheidungsdoppel beim Stand von 7:8 verloren die Mülheimer Dirk Laus und Uwe Becker gegen André Brookes und Marco Hellmert in vier Sätzen. Eingangs hatten Horst Langer und Bernd Witthaus den ersten Punkt für die Gastgeber erobert. In den Einzeln holten dann Dirk Laus, Uwe Becker und Edgar Wiek jeweils zwei Zähler für den TTSC.

Eine gute Leistung zeigten die Spieler der zweiten Mannschaft des TTC Union. Sie verloren das Match beim favorisierten TTV Grün-Weiß Schultendorf mit 7:9. Daniel Deuble und Cedric Ramirez waren dem 8:8 im Gesamtstand ganz nahe, führten sie doch im Entscheidungsdoppel gegen Thomas Roth/Mathias Langer mit 16:14 und 11:9. Die folgenden Sätze gingen aber mit 8:11, 9:11 und 10:12 verloren. Die Union-Zähler eroberten Daniel Deuble (2), Cedric Ramirez (2), Julian Kagan, Luca Kuhlmann und Gerrit Greiwe. Das Spiel TTC Olympia gegen Adler Union Frintrop II ist auf kommenden Donnerstag verlegt worden.

 
 

EURE FAVORITEN