Beim TTC platzt rechtzeitig der Knoten

Den ersten Sieg in der Verbandsligasaison 2014/15 haben die Tischtennisspieler des TTC Union Mülheim am zweiten Spieltag eingefahren. Sie gewannen die Auswärtspartie gegen den TTV Grün-Weiß Schultendorf mit 9:5 Punkten.

Der Start in die Partie in der Sporthalle der Gladbecker Käthe-Kollwitz-Grundschule verlief für die Gäste unglücklich. Rui Ramires und Norbert Brüger verloren ihr Doppel gegen Michael Sudau und Christian Neumann mit 11:13 im entscheidenden fünften Satz. Auch Jacek Szczawinski und Julian Kagan fehlte im fünften Satz gegen Sebastian Hermanski und Achim Stührenberg beim 12:14 das nötige Quäntchen Glück. Da auch Maik Wehner und Christian Knorr ihr Match gegen Mathias Langer und Thomas Roth verloren, stand es nach den Eingangsdoppeln aus Union-Sicht 0:3.

Maik Wehner gewann zwar das erste Einzel, aber die Gladbecker konnten mit 5:1 in Führung gehen. Danach platzte aber noch rechtzeitig der Knoten. Christian Knorr und Jacek Szczawinski gewannen jeweils ihre beiden Einzel. Außerdem siegten in dieser nervenraubenden Partie die TTC-Spieler Rui Ramires, Maik Wehner und Norbert Brüger.

 
 

EURE FAVORITEN