Ademovic erzielt den einzigen Treffer

Alen Ademovic (Mitte) erzielte den einzigen Treffer beim 1:0-Testspielsieg des VfB Speldorf.
Alen Ademovic (Mitte) erzielte den einzigen Treffer beim 1:0-Testspielsieg des VfB Speldorf.
Foto: Michael Dahlke
Landesligist VfB Speldorf überzeugt im zweiten Test und gibt den nächsten Neuzugang für die Rückrunde bekannt.

Einen durchweg guten Eindruck hinterließen die Landesliga-Fußballer des VfB Speldorf im Testspiel gegen den Oberligisten TuRU Düsseldorf. Die Mülheimer gewannen den Test durch ein Tor von Alen Ademovic mit 1:0 (0:0).

„Im Großen und Ganzen war ich zufrieden. Wir haben mit dem Gegner auf Augenhöhe gespielt und mehr für das Spiel aufgewendet“, sagte Trainer Oliver Röder. Der Coach lobte vor allem die verbesserte Abwehrleistung. Die Innenverteidiger Leon Frisch und Philipp Bartmann harmonierten bereits gut.

Das einzige Tor nach einer knappen Stunde entstand nach einem Eckball. Am zweiten Pfosten wurde der Ball noch einmal hereingegeben und landete plötzlich direkt vor den Füßen von Alen Ademovic, der nicht lange fackelte.

Am Rande des Spiels gab der VfB zudem die Verpflichtung von Papa Larsven Abuch bekannt. Der 1996 geborene defensive Mittelfeldspieler hat zuletzt für die A-Jugend der Sportfreunde Baumberg in der Niederrheinliga gespielt, davor in der Niederrheinligamannschaft von Arminia Klosterhardt. Er hinterließ in den beiden bisherigen Testspielen einen guten Eindruck.

EURE FAVORITEN