Moers 08 II muss weiter zittern

Imke Küsgen gewann das Spitzeneinzel für den TC Moers 08.Foto:Michael Gohl
Imke Küsgen gewann das Spitzeneinzel für den TC Moers 08.Foto:Michael Gohl
Foto: WAZ FotoPool

Die zweite Damenmannschaft des TC Moers 08 muss weiter um den Klassenerhalt in der Tennis-Niederrheinliga zittern.

Am Samstag verlor das Team sein Heimspiel gegen den SV Bayer Wuppertal knapp mit 4:5. Damit kommt es am kommenden Samstag beim Lokalderby in Asberg zu einem echten „Endspiel“, denn beide Moerser Mannschaften brauchen noch einen Sieg, um sicher in der Liga zu bleiben.

Am Samstag beendeten die Moerser Damen die erste Runde mit einer 2:1-Führung. Während Kim van der Horst und Tatjana Röhrich jeweils knapp im Champions-Tiebreak gewonnen hatten und damit in dieser Saison ungeschlagen geblieben waren, musste Talina Röhrich allerdings eine glatte Zwei-Satz-Niederlage hinnehmen.

Anschließend konnten die Gastgeberinnen aber nur noch einmal im Einzel punkten, als Imke Küsgen das Spitzeneinzel gewann. Trotz eines schmerzhaften Tennisarms setzte sie sich am Ende souverän mit zweimal 6:4 gegen die Niederländerin Romana Janshen durch. Weil Katharina Herpertz und Laureen Klein in jeweils zwei Sätzen unterlagen, konnte Wuppertal zum Abschluss der Einzel die Begegnung wieder ausgleichen.

In den Doppeln hatten die Gäste dann das bessere Ende für sich. Alle drei Matches wurden in zwei Sätzen entschieden, für Moers punkteten hingegen nur noch Küsgen/van der Horst.

Ergebnisse, Einzel: Imke Küsgen – Romana Janshen 6:4, 6:4; Kim van der Horst – Tessa van der Ploeg 6:1, 6:7; 10:5; Katharina Herpertz – Lara van Tiggelen 3:6, 6:7; Talina Röhrich – Kimberly van Rijn 3:6, 2:6; Laureen Klein – Ulrike Borchel 2:6, 3:6; Tatjana Röhrich – Alina Günther 4:6, 7:5, 10:6.

Doppel: Küsgen/van der Horst – Janshen/Günther 6:4, 6:1; Herpertz/Klein – van der Ploeg/Borchel 0:6, 1:6; Röhrich/Röhrich – van Tiggelen/van Rijn 2:6, 0:6.

EURE FAVORITEN