Johanna Paul ist in Jüchen erfolgreich und gewinnt Silber und Bronze

Die zehnjährige Johanna Paul vom TuS Borth nahm jetzt an der Tischtennis-Meisterschaft des Bezirks Düsseldorf in Jüchen teil. In der Klasse Schülerinnen C belegte die Kreismeisterin des Kreises Niederrhein im Einzelwettbewerb in einem Teilnehmerfeld von 24 Mädchen einen hervorragenden zweiten Platz.

Nach dem sie ihre drei Gruppenspiele mit sehr viel Nervenstärke gewann und somit als Erstplatzierte in die nächste Runde einzog, schaffte es Trainer Matthias Scheepers in den folgenden Ko.-Spielen sehr gut, Johanna Paul immer wieder auf die unterschiedlich spielenden Gegnerinnen vom SV Walbeck, TuS Wickrath und TTS Duisburg einzuschwingen. Trotz der einzigen Niederlage im Endspiel mit 1:3 Sätzen gegen die favorisierte, gesetzte Leni Kästner vom TV Essen-Kupferdreh war Scheepers mit seinem Schützling sehr zufrieden.

Hat sich Johanna Paul mit dieser Platzierung doch die Fahrkarte für das Qualifikationsturnier zur Teilnahme an der westdeutschen Meisterschaft am 8. November in Rödinghausen gesichert.

Im Doppelwettbewerb mit Partnerin Lenja Hilgemann vom TSV Weeze, mit der sie bei der Kreismeisterschaft in Xanten im September Erste wurde, erreichte sie einen sehr guten dritten Rang.

Jugendförderpreis für den TuS

Der TuS Borth, der in diesem Jahr den Jugendförderpreis für die beste Jugendarbeit im Kreis Niederrhein bekommen hat, verweist in diesem Zusammenhang noch einmal auf die Trainingszeiten im Schüler- und Jugendbereich: Trainiert wird in der Turnhalle Finkensteg in Borth, neben der katholischen Kirche, jeweils dienstags und Donnerstag von 17 bis 19 Uhr. Interessierte Kinder und Jugendliche ab sieben Jahren aufwärts sind herzlich willkommen. Das erfahrene fünfköpfige Trainerteam lädt alle Tischtennisbegeisterten oder diejenigen, die es werden wollen, zu einem ersten Schnuppertraining ein.

 
 

EURE FAVORITEN