HSG Vennikel dominiert die „Veilchen“

Die Landesliga-Handballerinnen der HSG Vennikel/Rumeln-Kaldenhausen holten sich einen nie gefährdeten 24:16-Erfolg gegen Hiesfeld.

Landesliga, HSG Vennikel/Runeln-Kaldenhausen - TV Jahn Hiesfeld 24:16 (16:10). Nach der durchwachsenen Vorstellung letzte Woche, zeigten die HSG-Damen nun wieder ihre gewohnte Form. Die Gastgeberinnen übernahmen sofort die Kontrolle und führten schon bis zum Pausenpfiff deutlich. Ein Sonderlob verdiente sich die Grippe erkrankte Torhüterin Laura Michaelsen, die stark hielt.

HSG: Pletz 8/1, Kujawa 8/1, Pfeifer 5, Hübner 2, Hemp 1.

SV Friedrichsfeld II - TuS Lintfort II ausgefallen. Friedrichsfeld hatte nur vier Spielerinnen zur Verfügung, trat daher nicht an. Der TuS Lintfort bekommt nun die beiden Punkte kampflos zugesprochen.

Bezirksliga: TuS Xanten - HSG Wesel II 18:8 (9:5). Xanten stand gegen eine unsichere Weseler Mannschaft stabil in der Deckung. Der TuS erspielte sich Vorteile und setzte sich kontinuierlich ab.

TuS: Radtke 5/2, Langenberg 4, Vogel 3/1, Winkels 3, Brammen 2, Bartussek 1.

Kreisliga: HSG Vennikel/Rumeln-Kaldenhausen II - HSG Mülheim 12:13 (8:6). Vennikel konnte in Hälfte zwei das Niveau nicht mehr halten. HSG II: Konrad 6, Nebor 3, Prieps 2, Angerhausen 1.MB

EURE FAVORITEN