Herren 65 des TCS steigen auf

Die Herren 65 des TC Schaephuysen um Mannschaftskapitän Klaus Schröder haben nach 20-jähriger Zusammengehörigkeit den Aufstieg in die zweithöchste Liga, der Niederrheinliga, geschafft. Damit hat der kleine Dorfverein vom Niederrhein nach den Herren 30 noch ein zweites Team, dass in der Niederrheinliga startet.

Nach den Einzeln entschieden

Das Aufstiegsspiel gegen den TC Dümpten Mülheim war schon nach den Einzeln entschieden. Klaus Schroeder gewann 6:2, 7:5 gegen Wilfried Detmers, Hans Dieter Berns locker 6:4, 6:0 gegen Alfred Turnbach und Dieter Tannemann 7:6, 6:2 gegen Willi Schluppkothen. Und den Aufstiegspunkt holte schließlich Hermann Ringsgewandl durch ein 2:6, 6:4 und 10:8 gegen Wolfgang Wrede.

Danach knallten die Sektkorken und es wurde mit den mitgereisten Fans gefeiert. Die Doppel wurden dann aber auch noch gespielt. Hier verloren Dieter Tannemann/ Hermann Ringsgewandl mit 4:6 und 4:6. Den fünften Punkt zum 5:1-Sieg holten schließlich Hans Theo Sande/Heinz Gerd Pannenbeckers. Somit kamen alle Spieler der Mannschaft beim entscheidenden Spiel zum Einsatz.

Das Siegerteam wurde in Schaephuysen begeistert empfangen und es wurde noch das eine oder andere Bier getrunken.

 
 

EURE FAVORITEN