19. Auflage in Xanten

Auch der Nachwuchs läuft wieder eifrig mit beim Citylauf in Xanten.
Auch der Nachwuchs läuft wieder eifrig mit beim Citylauf in Xanten.

Freitag, der 13. September 2013 – ein Unglückstag? Nein, denn der Internationale Xantener Citylauf geht dann in die 19. Runde und jeder, der sich traut, durch die Xantener Innenstadt zu stürmen, ist ein Sieger. Der flache Rundkurs durch den historischen Stadtkern ist bei Sportlern von Nah und Fern beliebt.

Denn hier können gute Zeiten erreicht werden, weil die Zuschauer die Läuferinnen und Läufer entlang der 1535 Meter langen Rundstrecke immer wieder anfeuern können. Durch die Baumaßnahmen in der Innenstadt ist der Kurs mit kleinen Streckenänderungen neu vermessen worden. Das Ziel befindet sich jetzt auf dem Großen Markt, so dass noch mehr Platz für die betreuenden Trainer und Eltern ist, um die strahlenden „Sieger“ im Ziel in Empfang zu nehmen.

Niederstraße ist Baustelle

Weil die ganze Niederstraße eine Baustelle ist, kommen die Athleten über die Scharnstraße zum Marktplatz. Wer mehrere Runden laufen darf wie beim 5- und 10-Kilometerlauf, kommt über die Hühnerstraße auf die altbekannte Runde zur Karthaus. Durch diese Änderung hat sich die Runde um 35 Meter verlängert. Der Start zum Hauptlauf über zehn Kilometer (19.45 Uhr) befindet sich nun vor dem Antiquariat Müller.

Der „Jedermannlauf“ über fünf Kilometer mit Männer-, Frauen- und Schülerwertung startet um 19 Uhr in der Hochstraße.

Alle Schüler und Schülerinnen starten vor dem Rathaus ab 18.25 Uhr. Den Auftakt aber machen traditionell die Bambini und Kindergartenkinder ab 17.45 Uhr. Damit alle unversehrt das Ziel erreichen, wird die Strecke von Schülern und Schülerinnen der Hauptschule Xanten, den alten Fußballherren des TuS Xanten, den fleißigen Helfern der Malteser und der Jugendfeuerwehr Xanten gesichert. Franz Dietl von der Viktor-Apotheke und Christian Kowollik vom Therapiezentrum Xanten freuen sich darauf, die teilnehmerstärkste Schule und den teilnehmerstärksten Verein mit Pokalen auszeichnen zu können.