Youngster Scherner empfiehlt sich für die BSV-Startformation

Flotter Kick im Huckenohl: Mirac Ekinci (links), Sven Barnefske und der BSV Menden verbuchten im Test gegen den SV Hüsten 09 einen verdienten 2:0-Sieg. Foto: Alexander Bonsendorf
Flotter Kick im Huckenohl: Mirac Ekinci (links), Sven Barnefske und der BSV Menden verbuchten im Test gegen den SV Hüsten 09 einen verdienten 2:0-Sieg. Foto: Alexander Bonsendorf
Foto: WP

Menden.. Fußball-Landesligist BSV Menden bleibt in der Vorbereitung weiterhin siegreich. Die Rotweißen bezangen am Sonntag die Landesliga-Kollegen vom SV Hüsten 09 verdient mit 2:0 (0:0).

Allerdings mochte BSV-Trainer Mark Elbracht nach der Partie keinesfalls in Euphorie verfallen. „Mir hat vor allem die zweite Halbzeit nicht gefallen. Da dürfen wir uns bei Jörg Benik bedanken, dass wir nicht mindestens zwei Gegentore bekommen haben“, sorgte der Mendener Coach für ein schnelles Ende der Siegesfreude seiner Mannschaft. Vor allem die leichtsinnige Art und Weise, wie seine Schützlinge nach dem 2:0 durch Igor Markus agierten. „Da haben wir das nicht umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben“, vermisste Mark Elbracht die nötige taktische Disziplin.

Dabei hatte dieses in der ersten Halbzeit noch richtig gut funktioniert. „Da haben wir 30 Minuten lang richtig gut gespielt, sehr gut gestanden und verschoben“, lobte Elbracht sein Team doch noch. Marcel Hoffmann und Sven Barnefske ließen allerdings hochkarätige Chancen liegen. So ging man mit einer Nullnummer in die Pause.

Als nach dem Seitenwechsel Salvatore Scapolaro von den Beinen geholt wurde, zeigte Schiedsrichter Gropengießer (Hemer) auf den Punkt. Hoffmann scheiterte zwar an Hüstens Keeper, aber den Abpraller verwandelte Scapolaro zur 1:0 Führung (54.). Elf Minuten später traf Markus aus rund 30 Metern zum 2:0 für den BSV. Die Partie schien entschieden , die Elbracht -Elf ließ die Zügel schleifen. Zum Glück ohne Folgen.

Ein Sonderlob verdiente sich Dominik Scherner bei seiner Premiere im Landesliga-Team. „Das hat er gut gemacht“, lobte Elbracht den Kapitän der Mendener A-Junioren. Der junge Mann könnte durchaus ein Thema für das Auftaktspiel bei Germanis Salchendorf sein.

BSV Menden: Benik - Scherner, Scholz, Wulff, Markus - Jochen Leipertz, Mirac Ekinci - Weißbach (55. Brinkmann), Hoffmann, Barnefske - Scapolaro.

 
 

EURE FAVORITEN

Känguru-Baby Lizzy verzückt den Zoo Duisburg

Do, 19.07.2018, 13.49 Uhr
Beschreibung anzeigen