Patrick Rüth schießt Eisborn mit vier Treffern in die zweite Runde

Der EInatz war groß, reichte aber nicht für das Weiterkommen: Der TuS Langenholthausen (grüne Kluft) musste sich nach der 4:5-Niederlage gegen Bezirksligist TuS Müschede vom gerade erst begonnenen Kreispokal-Wettbewerb verabschieden.
Der EInatz war groß, reichte aber nicht für das Weiterkommen: Der TuS Langenholthausen (grüne Kluft) musste sich nach der 4:5-Niederlage gegen Bezirksligist TuS Müschede vom gerade erst begonnenen Kreispokal-Wettbewerb verabschieden.
Foto: sportpresse-reker.de, sportpresse-reker.de, Dietmar Reker

Balve..  Im gerade erst begonnenen Wettbewerb um den Arnsberger Fußball-Kreispokal 2012/13 lichten sich die heimischen Reihen. Am Abend ereilte sowohl den TuS Langenholthausen als auch Rot-Weiß Mellen das Aus, einzig C-Ligist SuS Eisborn schaffte den Sprung in Runde zwei und sorgte damit für eine dicke Überraschung.

TuS Langenholthausen - TuS Müschede 4:5 (2:2). Mario Droste war richtig bedient. Zum einen, weil sein Team ausgeschieden war. Zum andern, weil er die Niederlage gegen den Pokalverteidiger als unverdient bezeichnete. „Ein Unentschieden nach 90 Minuten wäre gerechter gewesen, und in einer Verlängerung kann noch vieles passieren“, grantelte der Trainer des A-Ligisten, der früh mit 2:0 führte (Bonevski/13., Reddig /16.), dann aber per Doppelschlag den Ausgleich kassierte und in der zweiten Hälfte gar mit 2:5 in Rückstand geriet.

„Wir haben nie aufgegeben und haben ins Spiel zurückgefunden“, schöpfte Droste Hoffnung, als ein Lemke-Freistoß beim Bezirksligisten einschlug (80.) und direkt danach ein Reddig-Kopfball nach Lemke-Ecke ins Ziel fand (83.). „Wir hätten in den verbleiben sieben Minuten plus Nachspielzeit noch das 5:5 schaffen können – schade, dass es nicht geklappt hat.“

TuS Langenholthausen: Schäfer - Grote, Zöller, Trawinski, Weih - Bremkes, Lemke - Wördemann (46. Ceylan), Bonevski (46. Träger), De Leo - Reddig. – Tore: 1:0 (13.) Bonevski, 2:0 (16.) Reddig, 2:1 (28.), 2:2 (32.), 2:3 (60.), 2:4 (65.), 2:5 (68.), 3:5 (80.) Lemke, 4:5 (83.) Reddig. – Gelb-rote Karte: Ceylan (86./Meckern).

Rot-Weiß Mellen - TuS Oeventrop 1:7 (1:4). Für den B-Ligisten aus Mellen gab es im Duell mit den klassenhöheren Gästen nichts zu holen, obwohl die Platzherren mutig nach vorn spielten. „Und dann stehen wir vier Mal frei und verschießen“, ärgerte sich Spielertrainer Thomas Cordes über das Pech im Abschluss, während Oeventrop viel effektiver agierte. „Wie wir uns in der Abwehr verhalten haben, war fast schon D-Klasse“, zürnte Cordes ob der vielen Gegentreffer.

RW Mellen: Theile - Asselmeyer - Griese (25. Kapp), Reck - Blüggel (82. Fabry), Camminady, Cordes, Hilbrecht - Lenort, Krippendorf - Mesaros (75. Drilling). – Tore: 0:1 (10.), 0:2 (16.), 0:3 (25.), 0:4 (41.), 1:4 (44.) Camminady, 1:5 (71.), 1:6 (79.), 1:7 (84.). – Besonderes: RWM-Spielertrainer Cordes verschoss einen Foulelfmeter (73.).

SuS Eisborn - DJK GW Arnsberg 5:3 nach Verlängerung (3:3, 0:3). Am Ende war es für den heimischen C-Ligisten ein Festtag. „Das war richtig klasse“, frohlockte Coach Ingo Rüth nach dem Husarenstreich gegen den klassenhöheren Favoriten und freute sich, „dass wir nach dem 0:3 zur Pause so toll zurückgekommen sind“. Matchwinner war zweifelsohne Patrick Rüth – der SuS-Torjäger erzwang nicht nur per Doppelpack die Verlängerung, der Ex-Hüingser erzielte zudem die beiden Siegtreffer.

SuS Eisborn: Mertens - Haurand, Pohl, Bieling, Prencipe - Samulevicz (79. Ott), Salkeld (46. Fabian Rüth) - Becker, Yavuz (80. Müthing), Bachstein - Patrick Rüth. – Tore: 0:1 (5.), 0:2 (20.), 0:3 (30.), 1:3 (55.) Fabian Rüth, 2:3 (83.) Patrick Rüth, 3:3 (88.9 Patrick Rüth, 4:3 (112.) Patrick Rüth, 5:3 (119.) Patrick Rüth. – Gelb-rote Karte für einen Arnsberger (80./Foulspiel).

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen