Müller: Platz vier oder fünf wäre schon in Ordnung

Zuversichtlicher Blick in die Zukunft: Christian Müller, erster Vorsitzender der SG Balve/Garbeck. WP-Foto: Richard Elmerhaus
Zuversichtlicher Blick in die Zukunft: Christian Müller, erster Vorsitzender der SG Balve/Garbeck. WP-Foto: Richard Elmerhaus
Foto: WP

Balve.. Fünf Spieltage stehen noch an, dann ist die Saison 2011/2012 in der A-Liga des Fußballkreises Arnsberg wieder Geschichte. Eine Spielzeit, die für die Kreisliga-Kicker der SG Balve/Garbeck schon jetzt als durchwachsen bezeichnet werden kann.

Die WP-Sportredaktion sprach mit Christian Müller, dem ersten Vorsitzenden des Fusionsklubs, über die Situation rund um seinem Verein.

Frage: Was überwiegt bei Ihnen beim Blick auf die Tabelle der Kreisliga A Arnsberg – die Zufriedenheit oder der Frust?

Ich kenne keinen Frust! Die Saison ist halt so gelaufen. Es bringt ja nichts, noch großartig zurückzublicken. Vielleicht war der Kader doch zu dünn.

Was erwarten Sie noch von dieser Saison?

Die Saison ist doch gelaufen, die Luft ist ‘raus! Wir haben jetzt noch Spiele gegen Spitzenmannschaften wie TuRa Freienohl und den SSV Stockum. Es wäre schön, wenn wir die noch ein bisschen ärgern könnten. Aber wir wollen alles an Punkten mitnehmen, was möglich ist. Wenn es am Ende für uns der vierte oder fünfte Platz sein sollte, ist das in Ordnung.

Bei der Generalversammlung der SG wurde ein einmaliger Sonderbeitrag der Mitglieder in Höhe von 20 Euro beschlossen. Grund sind die gestiegenen Unterhaltskosten der beiden Kunstrasenplätze. Hat das eventuell auch Auswirkungen auf den sportlichen Bereich?

Nein, absolut nicht. Das hat nichts miteinander zu tun. Wir haben nun einmal die Kunstrasenplätze in Balve und in Garbeck, die wir auch brauchen. Die Energiekosten sind gestiegen, und wir wollen mit diesem Sonderbeitrag einfach unsinnige Zinsbelastungen vermeiden.

In der kommenden Saison wird sich das Gesicht der ersten Mannschaft verändern. Wie ist der Stand der Dinge?

Es wird nicht den von vielen prophezeiten Umbruch geben. Mario Altfeld (nach Langscheid/Enkhausen) und André Schröer (Langenholthausen II) werden uns verlassen. Für Alex Braun kommt Christian Jüngst als Spielertrainer. Vermutlich geht auch Sascha Wegener, aber der hat verletzungsbedingt sowieso nur wenig gespielt. Es werden insgesamt wohl vier bis sechs Spieler zu uns stoßen. Ihr Wunsch für die Zukunft?

Ich bin davon überzeugt, dass wir eine sehr gute Kreisliga-Mannschaft in der kommenden Spielzeit haben werden. Aber über diese Frage können wir im August, wenn die Vorbereitung läuft, noch einmal sprechen.

Vorgezogenes Meisterschaftsspiel: SG Balve/Garbeck - SSV Stockum (Freitag, 11. Mai, 19 Uhr, Sportplatz Holloh in Garbeck).

 

EURE FAVORITEN