Individuelle Qualität ist entscheidend

Menden..  Mit einem 35:29 (15:11)-Sieg beim Tabellenvorletzten TuS Grünenbaum startete die männliche A-Jugend der JSG Menden Sauerland in die Rückrunde der Handball-Landesliga. Gegen das Team aus Halver taten sich die Hönnestädter lange Zeit schwer, behielten am Ende jedoch klar die Oberhand.

Bis zum 7:4 wurde ordentlich gespielt, dann verpasste man es allerdings, sich schon früh entscheidend abzusetzen. Durch einige technische Fehler und schwaches Überzahlspiel blieb der Gastgeber nur mit zwei, drei Toren im Hintertreffen.

Die 15:11-Pausenführung wäre in Ordnung gewesen, wenn nicht massive Konzentrationsprobleme seitens der JSG aufgetreten wären. „Was wir die letzten zwei Minuten der ersten Halbzeit spielen, ist mir suspekt“, ärgerte sich Trainer Knehans.

Auch in der zweiten Spielhälfte schaffte man es nicht, sich entscheidend abzusetzen. Grund dafür war die schwache Angriffsleistung der gesamten Mannschaft. Auf Grund der individuellen Qualität des Teams konnte man trotzdem einen sicheren Auswärtssieg einfahren.

Am Samstag geht es mit dem Heimspiel gegen Schlusslicht TV Brechten weiter (19 Uhr, Kreissporthalle).

JSG Menden Sauerland: Giacuzzo (1. bis 56.), Stracke (56. bis 60.); Stracke (5), Feldmann (5), Rus (6/3), Tillmann (3), Eberhard (4), Serges, Voß (8), Sutmeier (2), Goldschmidt, Pahlig (2).

EURE FAVORITEN