BSV-Trainer Elbracht: Einstelliger Tabellenplatz ist das Ziel

Foto: WP

Menden.. (bubu) Der Ernst des Fußballerlebens hat den BSV Menden wieder eingeholt. Am Donnerstag nahm der Landesligist die Vorbereitung auf den zweiten Teil der Saison 2011/12 auf. Und: Für den neuen Trainer Mark Elbracht war es die praktische Premiere auf dem Kunstgrün des Huckenohl-Stadions.

„Es war zwar ein bisschen frisch. Und die Jungs waren mit viel Engagement dabei der Sache – das ist aber nichts Überraschendes“, berichtete Elbracht von seinem Einstand. „Es war gut, dass wir schon bei den Hallenturnieren Kontakt miteinander hatten. Das hat den Einstieg natürlich erleichtert“, will der Dortmunder in den kommenden Tagen schauen, wie fit sein Team ist. „Jeder hat seine Aufgaben bekommen“, so Elbracht.

Neben dem obligatorischen Ausdauertraining wird auch der spielerische Teil einen bedeutenden Platz einnehmen. „Wir werden sicherlich den Fußball nicht neu erfinden. Doch wir wollen das vorhandene Potenzial der Mannschaft und das System optimal nutzen“, stellt der Coach klar und formuliert zudem ein Ziel für seine Mannen: „Ich möchte mit dem BSV schon auf einen einstelligen Platz kommen. Damit sollten wir definitiv in der Landesliga bleiben.“

Ein erstes Testspiel hat Elbracht für den kommenden Montag geplant, um 19.45 Uhr gastiert man SC Neheim (Landesliga 5). Aufgrund der derzeit derben Minustemperaturen wird sich allerdings erst kurzfristig entscheiden, ob die Partie auf dem Kunstgrün im Neheimer Binnerfeld tatsächlich angepfiffen wird.

Danach haben die Mendener A-Ligist SG Massen zu Gast (12. Februar), direkt im Anschluss soll eine Partie gegen den Dortmunder Landesligist VfK Weddinghofen stattfinden (15. Februar), aber die ist noch nicht in trockenen Tüchern.

 

EURE FAVORITEN