Bösperder U18 geht als Tabellendritter durchs Ziel

Die U18-Faustballer des TB Bösperde haben allen Grund zur Freude: Als Verbandsliga-Dritter fahren sie nun zur „Norddeutschen“ nach Ahlhorn.
Die U18-Faustballer des TB Bösperde haben allen Grund zur Freude: Als Verbandsliga-Dritter fahren sie nun zur „Norddeutschen“ nach Ahlhorn.
Foto: WP
Die U18-Faustballer des TB Bösperde konnten die Verbandsliga-Saison auf Platz drei abschließen. Jetzt geht es zur „Norddeutschen“ nach Ahlhorn.

Menden..  Am Ende gelang dann doch noch der Sprung auf den dritten Tabellenplatz! Die U18-Faustballer des TB Bösperde beendeten die Saison in der Verbandsliga Westfalen mit einer achtbaren Ausbeute von 4:2 Punkten. Wie berichtet, qualifizierten sich die Schützlinge von Markus Reinhart damit für die norddeutsche Meisterschaft am 7. und 8. Februar im niedersächsischen Ahlhorn.

Ob die jungen Turnerbundler aber an diesem Turnier teilnehmen werden, hängt sicherlich vom Trainingsfleiß ab. Denn hier sieht Coach Markus Reinhart mit Blick auf die zurückliegenden Wochen noch Steigerungsbedarf. Umso mehr durfte sich Reinhart über die guten Leistungen seiner Mannschaft beim abschließenden Heimspieltag freuen.

Vor allen Dingen die TBB-Vorstellung gegen den Tabellenzweiten TV Kredenbach-Lohe war gut, die jungen Bösperder spielten nahezu fehlerfrei, und der Rivale konnte nur mit absoluten Winnerschlägen punkten. Vor allen Dingen René Fuhrmann traf immer wieder die gegnerischen Abwehrlücken, so dass am Ende ein umkämpftes, aber verdientes 2:1 (11:9, 4:11, 13:11) verbucht werden durfte. Zuvor konnten sich die Bösperder gegen den Hammer SC 08 ebenfalls in drei Sätzen (9:11, 11:7, 11:5) behaupten, die letzte Partie des Tages gegen Meister TSV Hagen 1860 ging aber mit 0:2 (2:11, 3:11) verloren.

TB Bösperde: Tim Brinkschulte, René Fuhrmann, Marvin Alt, Hoan Quan Tran und Kamil Kuchorz.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel