Bitteres 1:3! Beckums Serie reißt gegen Voßwinkel

Glückloser Kicker bei kühlem Regenwetter: David Leischik und der SuS Beckum verloren gegen den TuS Voßwinkel mit 1:3.
Glückloser Kicker bei kühlem Regenwetter: David Leischik und der SuS Beckum verloren gegen den TuS Voßwinkel mit 1:3.
Foto: Dietmar Reker / sportpresse-reker.de

Beckum..  Für den SuS Beckum war es ein richtig trister Fußball-Abend. Der A-Ligist verlor am Dienstag das Nachholspiel gegen den TuS Voßwinkel mit 1:3 (1:1). Damit ist für das heimische Mitglied des Arnsberger Oberhauses eine Serie mit bis dato drei Siegen gerissen.

„Diese Niederlage war durchaus verdient“, sagte SuS-Trainer Thomas Cordes und attestierte den erwartet spielstarken Gästen eine Leistung, „gegen die wir letzten Endes nicht mithalten konnten“. Dabei hatten die Beckumer zunächst alles richtig gemacht und setzten auf eine kompakt stehende Defensive. „Wir haben kaum Chancen zugelassen“, so Cordes, der sich sogar über die Führung durch Jan Steinschulte in der 22. Minute freuen durfte.

Voßwinkel blieb jedoch tonangebend und kam kurz vor der Pause per Foulelfmeter zum Ausgleich (45.) – Torschütze David Bette hatte kurz zuvor den Pfosten getroffen. Danach jedoch musste der Favorit bis zur 84. Minute warten, ehe Marvin Schmitz mit dem Treffer zum 1:2 zur Stelle war (84.). „Wir haben danach aufgemacht – und fingen uns noch einen Konter ein“, schilderte Cordes die Entstehung des 1:3 durch Magno Silva Teixera (87.).

SuS Beckum - TuS Voßwinkel1:3 (1:1)

SuS Beckum: Volmert; Reck, Christian Daake, Fälsch (68. Blunk), Kelch, Schneider, Leischik, Mecit Ceylan (46. Kandulski), Steinschulte, Plümer, Filip. Tore: 1:0 (22.) Steinschulte, 1:1 (45./Foulelfmeter) Bette, 1:2 (84.) Schmitz, 1:3 (87.) Silva Teixera. Rote Karte: Dennis Mika (Voßwinkel/86.) wegen Foulspiel an David Leischik.

Sonntag, 23. Oktober, 12.45 Uhr: TuS Sundern II - SuS Beckum (Röhrtal-Stadion).

EURE FAVORITEN