Arbeit im Abwehrbereich genießt absolute Priorität

Einschwören auf die Rückrunde in der Fußball-Kreisliga A Iserlohn – hier der BSV Lendringsen, der am Sonntag die Punktejagd mit einem Heimspiel gegen Vatanspor Hemer startet. Foto: Tobias Schad
Einschwören auf die Rückrunde in der Fußball-Kreisliga A Iserlohn – hier der BSV Lendringsen, der am Sonntag die Punktejagd mit einem Heimspiel gegen Vatanspor Hemer startet. Foto: Tobias Schad
Foto: Tobias Schad

Menden.. Die Zeit des Wartens ist endgültig vorbei. Am Sonntag beginnt auch für die Mendener Kreisliga-Fußballer der Ernst des Lebens. Die Iserlohner A-Liga startet in die zweite Serie der Saison 2011/12.

Vor dem Auftakt hörte sich die WP bei den heimischen Mannschaften um.

Personal

In der heimischen Kickerszene fallen zwei nennenswerte Veränderungen sofort auf. So hat sich Torjäger Marcel Gries von Olympos Menden zu den Sportfreunden Hüingsen verändert. „Wir sind froh, dass er bei uns ist“, erwartet nicht nur SFH-Trainer Rafael Lehmann viele Treffer von Gries.

Beim Tabellenzweiten BSV Lendringsen hat sich Torwart Michael Straub abgemeldet. „Es geht beruflich nicht mehr“, so Thomas Albracht. Der Lendringser Trainer setzt im Aufstiegskampf jetzt auf Nachwuchskeeper Patrick Schürmann.

Ansonsten ist in personeller Hinsicht nicht viel passiert — außer, dass sich Menden Türks Coach Christian Hensel von einigen Akteuren getrennt hat. „Wir haben sechs A-Junioren hochgeschrieben“, setzt der Spielertrainer in der Rückrunde auf eine weiter verjüngte Mannschaft.

Vorbereitung

So richtig rund lief es bei keinem Team. „Ich denke, dass alle Probleme hatten. Verletzungen, Krankheiten, Beruf – da dürfte keiner schon bei 100 Prozent sein“, bringt es Harald Bremkes, Trainer von Grün-Weiß Menden, auf den Punkt. „Es gab gute und schlechte Phasen“, pflichtet Kollege Marcel Brünnel (VfL Platte Heide) bei. Bösperdes Martin Reimann indes fand die Übungszeit zufriedenstellend, während bei Menden Türk deutliche Worte zu hören sind. „Unsere Vorbereitung war ganz schlecht. Mal nur drei Leute, dann mal acht -- so etwas habe ich noch nicht erlebt“, ärgert sich Christian Hensel über das Engagement seiner Kicker. „Der einzige, der fit ist, ist der Trainer.“

Verbesserungen

Da fällt vor allen Dingen auf, dass bei fast allen heimischen A-Ligisten die Abwehrarbeit ganz oben auf der Agenda steht. „Wir haben zu viele Tore kassiert“, sieht nicht nur Lendringsens Thomas Albracht in dieser Hinsicht deutliche Verbesserungsmöglichkeiten.

Auch die eigenen Titelambitionen formuliert der BSV-Coach sehr deutlich. „Wir kämpfen natürlich um den Aufstieg. Ob uns das gelingt, muss man sehen“, so Albracht.

Man darf gespannt sein, welcher Klub seine Ziele erreicht – am Sonntagnachmittag gibt es erste Antworten.

Die Spiele mit heimischer Beteilgung am Sonntag: BSV Lendringsen - Vatanspor Hemer, GFV Olympos Menden - VfL Platte Heide, BSV Menden II - FC Hemer Erciyes, DJK Grün-Weiß Menden - Menden Türk, SF Hüingsen - Holzpfosten Schwerte, DJK Bösperde - TuS Holzen-Sommerberg (Anstoß: jeweils 15 Uhr).

 
 

EURE FAVORITEN

Känguru-Baby Lizzy verzückt den Zoo Duisburg

Do, 19.07.2018, 13.49 Uhr
Beschreibung anzeigen